Yamaha verlängert Garantiefristen wegen Corona

Als Reaktion auf aktuelle Einschränkungen

Yamaha verlängert Garantiefristen

Yamaha reagiert mit einem besonderen Angebot auf die derzeitigen Einschränkungen bei der Kundenbetreuung. Werksgarantien und offizielle Garantieverlängerungen werden um drei Monate verlängert.

Wegen der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben zahlreiche Motorradhändler geschlossen. Damit Kunden daraus kein Nachteil entsteht, hat Yamaha beschlossen, alle Werksgarantien und offiziellen Garantieverlängerungen, die zwischen dem 1. März und dem 31. Mai 2020 ausgelaufen sind oder auslaufen werden, um drei Monate zu verlängern.

Diese Verlängerung des Fälligkeitsdatums der Garantien gilt für alle motorisierten Fahrzeuge und Marine-Produkte des japanischen Herstellers.

Kunden, die Garantieleistungen benötigen, sollten sich mit ihrem Yamaha-Vertragshändler in Verbindung setzen, um einen Termin zu vereinbaren, sobald es die örtlichen Einschränkungen erlauben.

Yamaha weist darauf hin, dass im Gegensatz zu zahlreichen anderen europäischen Ländern die Vertragshändler in Deutschland zwar ihren Showroom geschlossen haben, die Werkstatt jedoch bei vielen geöffnet ist.

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren