Yamaha YZF-R1 Piro-Replica

Online-Auktion endet am 1. November

Yamaha versteigert »Piro« R1-Replica

Beim Finale der WorldSBK in Estoril präsentierte Yamaha eine Superbike-Replica im Look der Maschine, mit der Fabrizio Pirovano seinen 10. SBK-Sieg einfuhr. Das Motorrad wird nun zu einem wohltätigen Zweck versteigert.

Alessandro Gramigni, ehemaliger Yamaha-Werkspilot, drehte im Rahmen des WorldSBK-Finales in Estoril eine Ehrenrunde auf der »Piro«-Replica R1. Die Maschine basiert auf einer Yamaha R1, Baujahr 2020, und trägt die berühmten weißen, rosa und blauen Farben von Fabrizio Pirovanos Yamaha YZF 750 SP.

Pirovano fuhr mit der YZF seinen 10. und letzten Sieg im Jahr 1993 ein, als die Superbike-Weltmeisterschaft das letzte Mal in Estoril stattfand. Vor vier Jahren starb Pirovano erst 56-jährig an einem Krebsleiden.

Fabrizio Pirovano mit der Yamaha YZF 750 SP in Estoril 1993.
1 Bilder

  Fabrizio Pirovano mit der Yamaha YZF 750 SP in Estoril 1993.

Die R1-Replica wird nun versteigert. Die Online-Auktion läuft bis Sonntag, den 1. November um 12.00 Uhr MEZ. Der Gewinner kann entscheiden, ob er das Motorrad im Renntrimm oder in straßenzugelassener Ausführung übernehmen möchte.

Der Erlös der Auktion geht an die Fondazione Oncologia Niguarda Onlu, eine gemeinnützige Einrichtung, die die Krebsforschung und -therapie fördert. Die Stiftung wird auch von Pirovanos Familie unterstützt.

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren