Yamaha 2016 wieder in der World SBK

Mit Guintol und Lowes

Yamaha wieder in der World SBK

In der kommenden Saison wird Yamaha mit der neuen YZF-R1 an der World Superbike Championship teilnehmen.

Nach vier Jahren Abstinenz wird Yamaha ab 2016 wieder in der World Superbike Championship (WSBK) mitmischen. Der japanische Motorradhersteller wird zwei speziell aufgebaute YZF-R1 ins Rennen schicken. Als Piloten konnten der WSBK-Champion von 2014, Sylvain Guintol, sowie der britische Superbike Champion Alex Lowes gewonnen werden.

Yamaha wird den Einsatz gemeinsam mit dem britischen Crescent Team durchführen. Ermutigt wurde Yamaha, das die Federführung bei dem Engagement innehat, von den diesjährigen Siegen in der AMA Championship sowie beim Acht-Stunden-Rennen von Suzuka, die die neue R1 bereits im ersten Jahr ihrer Produktion einfahren konnte.

Opens external link in new window Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren