Designpatent-Rendering der Zongshen Cyclone RX6 mit Norton-Twin

650er Adventure Bike für die Mittelklasse

Zongshen Cyclone RX6 mit Norton-Twin

Der chinesische Motorradbauer Zongshen Motorcycles will das für 2021 projektierte Topmodell seiner Adventure-Bike-Reihe Cyclone RX6 mit dem in Lizenz gefertigten Norton-Zweizylinder ausstatten.

Der britische Traditionshersteller Norton setzte große Hoffnungen auf den neuentwickelten 650er Zweizylinder-Motor für die Mittelklasse. Abgeleitet vom hauseigenen Topaggregat, dem Vierzylinder-V-Motor, sollte der Twin den Einstieg in die Mittelklasse ebnen. Doch den Briten muss bereits in der Entwicklungsphase klar gewesen sein, dass sie selbst nie die erforderlichen Stückzahlen würden absetzen können, um die Investitionen zu amortisieren. Aus diesem Grunde verkaufte Norton Lizenzen an dem Aggregat an Zongshen Motorcycles, einen Motorradhersteller mit Sitz im chinesischen Chongqing.

Bereits im September 2019 hat Zongshen auf der China International Motorcycle Trade Exhibition ein Adventure Bike mit dem 650er Norton-Twin präsentiert. Die Modellbezeichnung lautet Cyclone RX6. Damit rundet die Maschine das Dualsport-Angebot der Chinesen ab, das bereits die Modelle RX4, RX3 und RX1 umfasst.

Nach dem Baukastenprinzip soll auch ein Tourer mit der Bezeichnung RK6 sowie ein Naked Bike von dem neuen Zweizylinder angetrieben werden. Die Lizenzvereinbarung ist von Nortons Insolvenz und dem zwischenzeitlich erfolgten Verkauf der Marke an den indischen Konzern TVS unberührt.

Mit der Einführung der neuen 650er auf dem chinesischen Markt wird für 2021 gerechnet. Auf welche weiteren Märkten Zongshen die Mittelklassemotorräder anbieten wird, ist noch nicht bekannt.

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren