TOURENFAHRER-Newsticker RSS-Feed http://www.tourenfahrer.de/ Schneller wissen, was passiert. Das Internetportal des TOURENFAHRER bietet ein großes Archiv an Motorrad-Fahrberichten, Klassikern, Schraubertipps, Reisegeschichten, Tourenvorschlägen zum Download und täglich aktuelle Meldungen. en-gb REINER H. NITSCHKE Verlags-GmbH Wed, 20 Jun 2018 09:05:34 +0200 Wed, 20 Jun 2018 09:05:34 +0200 TYPO3 EXT:news news-1425 Wed, 20 Jun 2018 08:54:58 +0200 TOURENFAHRER Reisereportagen online https://www.tourenfahrer.de/artikel/tourenfahrer-reisereportagen-online/ Einen zusätzlichen Zugang zu den Reisereportagen aus dem TOURENFAHRER bietet unser neuer Service. Nach Ausgaben sortiert finden sich zu allen im Heft veröffentlichten Touren Links in die TF-Tourdatenbank. Die TF-Tourdatenbank hat sich in der Szene als praktisches Hilfsmittel für die Reiseplanung etabliert. Sie bietet einen strukturierten Zugang mit zahlreichen Suchoptionen zu den Inhalten der Reisereportagen aus dem TOURENFAHRER.

Frei zugängliche Bildergalerien sowie die Möglichkeit, die GPS-Daten zur Tour sowie den ganzen Artikel herunterzuladen, bieten eine attraktive Ergänzung zum gedruckten Heft.

Ab sofort sind die Reisereportagen in der TF-Tourdatenbank auch nach Ausgaben zugänglich. Hierzu haben wir eine eigene neue Rubrik auf der Website eingerichtet.

Weitere Informationen

]]>
Homepage Motorrad-Reise News
news-1424 Wed, 20 Jun 2018 08:46:22 +0200 Preview: 10. World Ducati Week https://www.tourenfahrer.de/artikel/preview-10-world-ducati-week/ Die World Ducati Week feiert ihr zehnjähriges Jubiläum. Entsprechend umfangreich gestaltet sich das Programm des Welt-Treffens der Freunde der sportlichen italienischen Motorradmarke. Vom 20. bis 22. Juli 2018 findet auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli die 10. World Ducati Week (WDW) statt. Drei Tage lang feiern Ducatisti aus der ganzen Welt sich und ihre Lieblingsmarke.

Für Glamour sorgen die Fahrer des Ducati-Werksteams. Die Motorsportler werden jedoch nicht nur Autogramme geben, sie werden sich auch spektakuläre Rennen liefern. Ebenfalls für Adrenalinausstoß dürften die geplanten Stuntshows sorgen.

Wer lieber selber fährt, hat dazu auch reichlich Gelegenheit. Neben geführten Touren, die unter anderem  zum Ducati-Museum nach Borgo Panigale führen, sind Probefahrten mit aktuellen Modellen möglich; aber auch Kurse zu Themen wie Fahrsicherheit, Enduro oder – ganz neu – Flat Track Racing können absolviert werden.

Ein besonderes Augenmerk liegt dieses Jahr auf der Markenhistorie. Beim »Ducati Heritage Contest« werden besonders gut erhaltene bzw. originalgetreu restaurierte historische Ducatis prämiert. Mitmachen können Einzylinder, Baujahr 1946 – 1978 und Zweizylinder, Baujahr 1971 – 1998.

Mit dem Ziel, ein weltweites Register historischer Ducatis zu erstellen, startet auf der WDW 2018 der »Ducati Census«. Mit dieser Zählung sollen Maschinen erfasst werden, die zwischen 1946 und 1998 zugelassen wurden.

Den Stellenwert, den die Marke Ducati in Italien nicht nur unter Motorradfahrern besitzt, unterstreicht die angekündigte Schau der Frecce Tricolori, der Kunstflugstaffel der italienischen Luftwaffe.

Für die Teilnahme an der World Ducati Week 2018 muss ein Pass erworben werben, was online möglich ist. Für Fahrer mit Maschine kostet der 1-Tages-Pass 50 Euro, der 3-Tages-Pass 95 Euro.

Weitere Informationen

]]>
Homepage Event und Szene
news-1423 Tue, 19 Jun 2018 12:56:26 +0200 Verkehrsregeln und Vorschriften im Ausland https://www.tourenfahrer.de/artikel/verkehrsregeln-und-vorschriften-im-ausland/ Selbst innerhalb der EU unterscheiden sich die Regelungen für den Straßenverkehr von Land zu Land teils erheblich. Das gilt nicht nur für Bußgelder, auch was die Fahrerausstattung betrifft, gelten unterschiedliche Anforderungen. Eine hilfreiche Übersicht hat das ifz erstellt. Das Institut für Zweiradsicherheit (ifz), stets für Sicherheit und gutes Vorankommen der Motorradfahrer engagiert, hat im Rahmen seines »Sommerspecials« eine umfangreiche Übersicht zur Verkehrsregeln und besonderen Vorschriften im europäischen Ausland erstellt.  

Über eine alphabetisch sortierte Länderliste lassen sich die Spezifika des Straßenverkehrs am Reiseziel abrufen. Neben Basisinformationen wie der obligatorischen Fahrerausstattung und erlaubten Höchstgeschwindigkeiten finden sich auch interessante Hinweise zu Umweltzonen, Verhalten im Stau (Durchschlängeln) oder Fahren in der Gruppe.

Weitere Informationen

]]>
Homepage Straßenverkehr
news-1422 Tue, 19 Jun 2018 12:38:20 +0200 Sondermodell Moto Guzzi V7 III Limited https://www.tourenfahrer.de/artikel/sondermodell-moto-guzzi-v7-iii-limited/ Moto Guzzi hat eine edel gestylte Version der V7 III präsentiert. Wie der Namenszusatz »Limited« unschwer erahnen lässt, wird das mit viel Chrom und Carbon ausgestattete Sondermodell in begrenzter Stückzahl gefertigt. Klassisch und jugendlich zugleich soll die Moto Guzzi V7 III Limited nach dem Willen ihrer Designer erscheinen. Hierzu haben sie den beliebten 750er Twin mit zahlreichen Chrom- und Carbonparts veredelt. Eine Reminiszenz an den klassischen Motorradbau bildet der verchromte Tank mit den geprägten Moto-Guzzi-Adlern und einem markanten Ledergurt. Polierter Chrom findet sich ebenfalls im Bereich der Schalldämpferanlage, des Soziusgriffs, der Spiegel und des Lampenrings. Einen starken Kontrast hierzu bilden die abgesteppte Sitzbank, der Motorblock, die Aluminiumfelgen und das Fahrwerk in tiefem Schwarz.

]]>
Homepage Modellneuheiten
news-1421 Mon, 18 Jun 2018 12:03:02 +0200 Review SW-Motech Open House 2018 https://www.tourenfahrer.de/artikel/review-sw-motech-open-house-2018/ Rund 12.500 Besucher zählte der Motorradzubehörhersteller SW-Motech bei seinem Open House. Probefahrten, Stuntvorführungen, Produktpräsentationen, Vorträge und Live-Musik bildeten das Rahmenprogramm der Veranstaltung. Ein »offenes Haus« war es wirklich an diesem sonnigen Wochenende 16./17. Juni. Unter dem Motto »Bikes & Party« rief der Motorradzubehör-Hersteller auf den Firmensitz im hessischen Rauschenberg. Während am Samstag schon rund 4.000 Besucher das weitläufige Firmengelände besuchten und abends im Festzelt Live-Musik von »The Heads« erlebten, waren es am Sonntag an die 8.500 Gäste. Für ein buntes Programm sorgten auf der Händlermeile rund 25 Aussteller und Showtrucks von allen führenden Motorradmarken. BMW, Ducati, Honda, Kawasaki, KTM, Triumph und Yamaha stellten ihre neuen Modelle für Probefahrten bereit – wovon reichlich Gebrauch gemacht wurde. Ebenso vom Werksverkauf bei SW-Motech: Zubehör für klassische Bikes, Sportmaschinen und Enduros.

]]>
Homepage Event und Szene Motorrad-Branchennews
news-1420 Mon, 18 Jun 2018 09:52:26 +0200 Indian bringt FTR 1200 https://www.tourenfahrer.de/artikel/indian-bringt-ftr-1200/ Inspiriert von der erfolgreichen Flat-Track-Maschine FTR 750 wird der amerikanische Motorradhersteller Indian ab 2019 das Serienmodell FTR 1200 anbieten und damit den Vorstoß in neue Marktsegmente wagen. Nach Jahrzehnten der Absenz kehrte der einstmals dominante Hersteller Indian im Jahr 2016 in den Flat-Track-Sport zurück. Die von Polaris wiederbelebte Marke konnte dank der Erfolge ihres Werksteams »Indian Wrecking Crew« sofort an alte Größe anknüpfen und nutzte die Möglichkeit, mit der eigens für die American Flat Track Series entwickelten Rennmaschine FTR 750 den Fokus auf ein Modell zu lenken, das sich von der bisherigen Modelpalette mit großvolumigen Cruisern und deren Derivaten deutlich abhob.

Die positive Resonanz des Publikums auf Messen und Events rund um den Globus hat Indian bewogen, eine Serienvariante des Flat-Track-Racers anzubieten: Die FTR 1200.

Optisch soll sich die neue Maschine sowohl an dem im Rahmen der Eicma 2107 gezeigten Konzeptbike FTR 1200 Custom als auch an der Rennmaschine FTR 750 orientieren. Mit Gitterrohrrahmen und gut sichtbarem V-Twin soll der Akzent jedoch klar auf Sportlichkeit liegen.

Die offizielle Ankündigung des neuen Modells erfolgte vergangene Woche im Rahmen des Festivals »Wheels & Waves« in Biarritz. Im Handel erhältlich wird die FTR1200 voraussichtlich im Laufe des Jahres 2019 sein. Indian bietet allen Interessierten die Möglichkeit, eine der ersten gefertigten Maschinen zu gewinnen.

Weitere Informationen

Das Bild zeigt das Concept Bike Indian FTR 1200 Custom (l.) und die Rennmaschine FTR 750.

]]>
Homepage Modellneuheiten Motorrad-Branchennews
news-1419 Fri, 15 Jun 2018 09:45:30 +0200 Auslieferungsstopp BMW F 750/850 GS https://www.tourenfahrer.de/artikel/auslieferungsstopp-bmw-f-750850-gs/ Die Probleme mit dem neuen Reihenzweizylindermotor reißen nicht ab. Nach Entdeckung eines kritischen Bauteils musste BMW die ohnehin schon verspätet angelaufene Auslieferung der neuen GS-Modelle stoppen. Ein nicht näher bezeichnetes Bauteil im neu konstruierten Reihenzweizylinder soll BMW-Angaben zufolge bei Prüfstandstests eine unzureichende Verschleißfestigkeit aufgewiesen haben. Die Komponente soll schwierig zu tauschen sein.

BMW hat die Auslieferung der neuen F 750/850 GS nun vollständig gestoppt, nachdem sie aufgrund vorangegangener Probleme mit dem Twin bereits verspätet angelaufen war.

Der neue Reihenzweizylindermotor mit 853 Kubikzentimetern Hubraum wird beim Partnerunternehmen Loncin in China gebaut. Die letzte, als sehr zuverlässig bekannte Generation war vom österreichischen Motorenbauer Rotax zugeliefert worden.

Kunden sollen laut BMW bislang nur in sehr geringem Ausmaß betroffen sein. Die meisten der ausgelieferten Maschinen seien Vorführmodelle bei den Händlern. Europaweit wurden knapp 1400 Fahrzeuge ausgeliefert, 229 davon in Deutschland. Lediglich 50 sollen an private Käufer gegangen sein. Diese wurden von BMW informiert und erhalten vorübergehend ein Ersatzmotorrad. Erste Maschinen mit geändertem Bauteil sollen bereits gebaut und ausgeliefert werden.

]]>
Homepage Motorrad-Branchennews
news-1364 Fri, 15 Jun 2018 09:30:00 +0200 Open House bei SW-Motech https://www.tourenfahrer.de/artikel/open-house-bei-sw-motech/ Der Motorradzubehör-Hersteller SW-Motech feiert mit Kunden und Freunden der Marke vom 16. bis 17. Juni beim Open House. Zahlreiche Aussteller, Aktionen und Vorführungen sind rund um den Firmenstandort im hessischen Rauschenberg zu erleben. Rund 5000 Motorradfans kamen 2017 zum Open House nach Rauschenberg. Wenn man sich das umfangreiche Programm für die zwei Tage am dritten Juniwochenende diesen Jahres anschaut, könnten es heuer sogar noch mehr werden.

Die Motorradhersteller BMW, Kawasaki, Ducati und Suzuki reisen mit ihren Showtrucks an und präsentieren die aktuellen Modelle. Auch Probefahrten sind möglich. Auf der Händlermeile mit mehr als 25 Ausstellern gibt es Gelegenhei,t sich umfassend zu informieren und Produkte zu erwerben. Besonders günstig an Teile kommen Besucher beim SW-Motech-Werksverkauf. Bei Firmenführungen können sich die Gäste über Herstellungsprozesse und Logistik informieren.

Shows und Live-Musik sollen für gute Laune sorgen. Und last but not least wird es ein Public Viewing der WM-Partie Deutschland-Mexiko geben.

Der TOURENFAHRER feiert mit und ist mit einem Infostand vor Ort.

Weitere Informationen

]]>
Event und Szene Motorrad-Branchennews
news-1418 Fri, 15 Jun 2018 08:15:00 +0200 Zubehörpakete für Suzuki GSX-R 1000 https://www.tourenfahrer.de/artikel/zubehoerpakete-fuer-suzuki-gsx-r-1000/ Wer sich auch mit einer GSX-R 1000 des Modelljahrgangs 2017 zufrieden gibt, bekommt bei Suzuki jetzt ein hochwertiges Zubehörpaket gratis. Drei verschiedene Konfigurationen stehen zur Wahl. »Endurance QS«, »Endurance SC« und »Sensei« lauten die Namen der drei Ausstattungspakete, die Suzuki Käufern einer – neuen – GSX-R 1000 aus dem Modelljahr 2017 anbietet.

Das Set »Endurance QS« umfasst einen getönten Racing-Windschild, eine Soziussitz-Abdeckung in Motorradfarbe und einen Quickshifter. Das Zubehör hat einen Wert von rund 960 Euro und ist im Rahmen der Sommer-Editionsmodelle gratis. Zuzüglich der aktuellen Wechselprämie, die es auf alle neuen Suzuki-Motorräder gibt, kann der Käufer bei der GSX-R 1000 Endurcance QS knapp 2000 Euro sparen.

Auch das Paket »Endurance SC« enthält Racing-Windschild und Soziussitz-Abdeckung. Außerdem ist bei diesem Modell ein Endschalldämpfer der Marke SC Projekt montiert. Der Wert der kostenfreien Zugabe liegt bei 870 Euro.

Ein All-Inclusive-Angebot ist die GSX-R »Sensei« auf Basis der 1000 R, die den Quickshifter schon serienmäßig hat. Neben Windschild und Soziussitz-Abdeckung ist die Maschine mit Lufteinlässen aus Carbon, Frame Slidern, farbigen Kettenspannern und Öleinfüllstutzen sowie Achsprotektoren vorne und hinten ausgestattet. Außerdem gibt es Racing-Hebel an Handbrems- und Kupplungsarmatur samt Protektoren sowie einen Endschalldämpfer von Akrapovic. Dieses Zubehörpaket erhält der Kunde für 1369 Euro statt der regulären 2612 Euro.

Die drei Modelle der »Sommer Edition« können bis zum 30. Juni 2018 bestellt werden. Die Auflage ist auf 50 Stück pro Paket limitiert.

Weitere Informationen

]]>
Produkte und Trends
news-1416 Thu, 14 Jun 2018 08:45:00 +0200 Vorschau Rally Dakar 2019 https://www.tourenfahrer.de/artikel/vorschau-rally-dakar-2019/ Der Veranstalter A.S.O. hat in Barcelona erste Details zur nächsten Austragung der traditionsreichen Rally Dakar Anfang kommenden Jahres bekanntgegeben. So soll das Rennen erstmals ausschließlich in Peru stattfinden. Im Rahmen einer pompösen Veranstaltung rund um das Miramar Hotel in Barcelona hat der Veranstalter A.S.O. im Beisein der wichtigsten Teams einige Details zur kommenden Rally Dakar präsentiert.

Die Dakar 2019 wird ausschließlich in Peru stattfinden. Damit entfalle der bislang durch die Grenzübertritte anfallende bürokratische Aufwand, erklärte der neu ernannte Head of Competitor Relations, Víctor Álvarez, also der Mann, der sich um die Belange der Fahrer und Teams kümmern soll.

Nach der obligatorischen technischen Abnahme und einer feierlichen Startzeremonie am 6. Januar in der peruanischen Hauptstadt Lima, soll der Startschuss zur ersten Etappe am folgenden Tag fallen.

Die Dakar 2019 soll zehn Tage durch die Dünengebiete der peruanischen Küstenwüste Atacama führen. Die A.S.O. verspricht Strecken durch bislang unerkundetes Terrain, Abschnitte speziell für Motorräder sowie eine kernige Marathonetappe. Nur ein Ruhetag ist geplant.

Man darf gespannt sein, ob das Rennen mit diesem Konzept nicht an Attraktivität verliert. Die vergangenen Austragungen waren geprägt durch landschaftlichen Abwechslungsreichtum der Strecke, die vom Flachland der Pampa durch Hochgebirgsregionen bis in die knapp 4000 Meter hochgelegene Hochebene des Altiplano führten. Die Dünenetappen in der Atacama waren lediglich ein Baustein in diesem Konzept.

Möglicherweise ist die Beschränkung auf die Strecken in Peru auch ein Entgegenkommen an die Teams, die besonders während der letztjährigen Dakar, die als die härteste ihrer Geschichte gilt, an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit kamen.

Weitere Informationen

Foto: Honda Racing Corporation

]]>
Homepage Motorrad-Sport
news-1417 Thu, 14 Jun 2018 08:40:00 +0200 Motorradzulassungen weiter im Plus https://www.tourenfahrer.de/artikel/motorradzulassungen-weiter-im-plus/ Hersteller und Händler können sich über einen kräftigen Absatz von Motorrädern und Rollern freuen. Auch im Mai verzeichnete der Industrieverband Motorrad ein deutliches Plus gegenüber dem Vorjahresmonat. 19.388 Motorräder sind im Mai in Deutschland neu zugelassen worden. Das sind 11,1 Prozent mehr als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Damit gab es mit einer Ausnahme (März) bislang jeden Monat einen Zuwachs. Im bisherigen Jahresverlauf sind 78.666 Maschinen über 50 Kubikzentimeter Hubraum ausgeliefert worden und damit fast 8000 Stück mehr als von Januar bis Mai 2017.

Bei den klassischen Krafträdern gab es nach Angaben des Industrieverbands Motorrad (IVM) im vergangenen Monat ein Plus von 7,8 Prozent auf 13.851 Fahrzeuge, während die Kraftroller um 30,2 Prozent auf 1649 Einheiten zulegten. Die Nachfrage nach Leichtkrafträdern nahm mit 2102 Auslieferungen um 14,2 Prozent zu. Die Verkäufe von Leichtkraftrollern stiegen um 19,2 Prozent auf 1786 Stück.

Damit dürfte die Branche die Delle des Jahres 2017, die auf den Abverkauf der Euro3-Modelle im zweiten Halbjahr 2016 folgte, erfolgreich überwunden haben.

Grafik unter Verwendung eines Fotos von Polaris Industries

]]>
Homepage Motorrad-Branchennews
news-1415 Wed, 13 Jun 2018 11:40:59 +0200 Motorräder mit den meisten Saisonkennzeichen https://www.tourenfahrer.de/artikel/motorraeder-mit-den-meisten-saisonkennzeichen/ Saisonkennzeichen werden allgemein immer beliebter in Deutschland. Besonders gern nutzen Motorradfahrer die kostensparende Möglichkeit der zeitlich begrenzten Zulassung. Wie die Prüforganisation Dekra mit Berufung auf Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes meldet, werden Saisonkennzeichen von deutschen Kraftfahrzeughaltern immer stärker genutzt. So soll sich die Zahl der Fahrzeuge mit dem zeitlich befristeten Kennzeichen im Zehn-Jahres-Zeitraum von 2008 bis 2017 von 1,7 Millionen auf 2,3 Millionen erhöht haben. Am beliebtesten ist das saisonale Kennzeichen für Motorräder, auf die 1,3 Millionen Zulassungen entfallen.

Es gibt tatsächlich einige gute Gründe, sich für ein Saisonkennzeichen zu entscheiden. Die früher notwendigen Behördengänge für An- und Abmeldung sowie die entsprechenden Gebühren entfallen.

Außerhalb des festgelegten Nutzungszeitraums ist keine Steuer zu entrichten, und die Versicherungen bieten für die Zeitspanne, in der das Fahrzeug nicht genutzt werden kann, günstige oder beitragsfreie Ruheversicherungen an.

Beim Saisonkennzeichen kann der Fahrzeughalter den Betriebszeitraum in einer Spanne von zwei bis elf Monaten selbst wählen. Dieser Zeitraum wird auf dem Kennzeichen ganz rechts als »Bruchdatum« angezeigt. Die Zahl oben zeigt den Anfangsmonat, der untere Teil den letzten Monat des Zeitraums an. Gültig ist das Kennzeichen vom Monatsersten des Anfangsmonats bis zum Monatsletzten des Ablaufmonats, bei 4/10 zum Beispiel vom 1. April bis 31. Oktober des betreffenden Jahres.

Eine spezielle Regelung gibt es in punkto Hauptuntersuchung. Läuft die Frist für die HU innerhalb des Ruhezeitraums ab, kann die Prüfung im ersten Monat des nächsten Betriebszeitraums nachgeholt werden.

Fahrzeughalter müssen beachten, dass Fahrzeuge mit Saisonkennzeichen während des Ruhezeitraums nicht auf öffentlichen Straßen abgestellt werden dürfen.

]]>
Homepage Straßenverkehr
news-1414 Wed, 13 Jun 2018 11:33:54 +0200 Wheels & Waves in Biarritz https://www.tourenfahrer.de/artikel/wheels-waves-in-biarritz/ Das Festival Wheels & Waves öffnet am Donnerstag seine Pforten. Mit der Fusion von Surfer- und Bikerlivestyle zieht der Event an der baskischen Atlantikküste Jahr für Jahr tausende Besucher an. Der Name ist Programm: Täglich finden beim Wheels & Waves in Biarritz sowohl Motorradrennen als auch Wellenreitwettbewerbe statt. Das Ganze ist garniert mit jeder Menge Musik (DJs und Bands), Angeboten rund um das jeweilige Hobby (sorry: den Lebensinhalt) sowie der Faszination, Gleichgesinnte aus aller Herren Länder zu treffen.

Sowohl die derzeit besonders beliebten Sprintrennen werden ausgetragen als auch Offroadwettbewerbe, und sogar Flat-Track-Rennen stehen auf dem Programm.

Auch die Motorradhersteller präsentieren sich mit großen Ständen, der Schwerpunkt ihrer Ausstellungen liegt dem Geiste des Festivals entsprechend auf dem Customizing. Hauptsponsor ist dieses Jahr Indian.

TOURENFAHRER-Reportage »Wheels & Waves« als PDF

Wer nicht selbst hinfahren kann, aber einen Eindruck von einem der derzeit angesagtesten Festivals bekommen möchte, für den hat sich TF-Autor Uli Böckmann unters feiernde Volk gemischt und eine bilderreiche Reportage verfasst.

Weitere Informationen

]]>
Homepage Event und Szene
news-1413 Tue, 12 Jun 2018 10:36:25 +0200 Kühlerblenden im Aluminium-3D-Druck https://www.tourenfahrer.de/artikel/kuehlerblenden-im-aluminium-3d-druck/ BMW nutzte die GS Trophy 2018 auch zur Präsentation einer neuen Technologie. Die Kühlerblenden an den Motorrädern der 114 Teilnehmer waren in einem 3D-Druck-Verfahren hergestellt worden. Dank des »Generative Design«, also dem Design mittels eines Algorithmus, war eine individuelle Ausführung für jeden Teilnehmer möglich.

Die Fertigung erfolgte mittels selektiven Laserschmelzens, bei dem Aluminiumpulver durch leistungsstarke Laser verflüssigt wird. Da das Material nur im Fokus des Lasers schmilzt, können Schicht für Schicht präzise Strukturen aufgebaut werden. Nicht benötigtes, ungeschmolzenes Pulver kann weiterverwendet werden.

Das Verfahren benötigt kein Werkzeug, so dass individuelle Anpassungen schnell und kostengünstig durch Änderungen im Algorithmus vorgenommen werden können.

]]>
Motorrad-Branchennews
news-1412 Tue, 12 Jun 2018 09:49:07 +0200 Südafrika gewinnt BMW GS Trophy https://www.tourenfahrer.de/artikel/suedafrika-gewinnt-bmw-gs-trophy/ Bei der jüngsten Austragung der BMW Motorrad International GS Trophy hat sich Team Südafrika durchgesetzt. Nach 2016 holte sich die Auswahl aus dem Land am Kap heuer bereits zum zweiten Mal den Titel. Insgesamt 2350 Kilometer mussten von den Teilnehmern in acht Wertungstagen zurückgelegt werden. Zahlreiche Sonderprüfungen, die fahrtechnische Fähigkeiten ebenso erforderten wie Outdoor-Know-how und soziale Intelligenz galt es zudem zu bewältigen.

Platz eins ging an das südafrikanische Team auf den Rängen folgen USA und Frankreich. Die deutsche Auswahl mit Martin Kern (Berlin), Valentin Müller (Karlsfeld) und Michael Hänsel (Benshausen) belegte Rang acht.

]]>
Homepage Motorrad-Sport
news-1387 Tue, 12 Jun 2018 08:58:00 +0200 Fahrbericht Yamaha Niken https://www.tourenfahrer.de/artikel/fahrbericht-yamaha-niken-1/ Yamaha nimmt bereits Online-Reservierungen für den ab September lieferbaren Leaning Multi Wheeler Niken entgegen. Wer wissen möchte, wie sich das kraftvolle Dreirad fährt, findet in der aktuellen Ausgabe des TOURENFAHRER einen Fahrbericht. Die Yamaha Niken ist sicher eines der polarisierendsten Fahrzeuge der letzten Jahre. Die stark motorisierte und mit zahlreichen Assistenzsystem ausgestatte Maschine will endgültig aufräumen mit dem betulichen Image des motorisierten Dreirades, das bislang ein Nischendasein im Scooter-Segment fristete.

Als Antrieb dient der bewährte Reihendreizylinder aus der MT-09, der für sein neues Einsatzgebiet ein geändertes Mapping erhielt. Mit dem Zweirad teilt sich die dreirädrige Maschine mit Neigetechnik auch das umfangreiche Elektronikpaket, das den Fahrer in den unterschiedlichsten Situationen unterstützt. Bremsanlage und Federelemente des Niken stünden auch einem Supersportler gut zu Gesicht.

Ob innovatives Grundkonzept und hochwertige Technik tatsächlich zu einem überzeugenden Fahrerlebnis zusammenfinden, hat die Testredaktion des TOURENFAHRER auf einem ersten Ausritt ermittelt. Der Fahrbericht bildet eine solide Entscheidungsgrundlage für alle, die sich für die Niken interessieren.

Fahrbericht Yamaha Niken
TOURENFAHRER 07-2018
Der Beitrag steht im PDF-Format bereit

Die Yamaha Niken kann ab sofort online reserviert werden, die Auslieferung über die Händler soll im September beginnen.

Weitere Informationen

]]>
Homepage Modellneuheiten
news-1411 Mon, 11 Jun 2018 14:52:35 +0200 Review: 15. Touratech Travel Event https://www.tourenfahrer.de/artikel/review-15-touratech-travel-event/ Am vergangenen Wochenende (8. bis 10. Juni) fand in Niedereschach der Travel Event des Zubehörherstellers Touratech statt. Tausende Motorradreisende aus aller Welt trafen sich auf dem Meeting der internationalen Motorradreiseszene. Nur rund sechs Monate nach Übernahme und Restrukturierung zeigt sich der Motorradzubehörhersteller Touratech wieder in alter Größe. Mit renommierten Ausstellern, hochkarätigen Referenten und mehreren tausend Besucher aus aller Welt unterstrich der Travel Event damit seinen Stellenwert für die deutsche und internationale Travellerszene.

Zu seiner 15. Austragung wartete der Travel Event mit einer Innovation auf. Die Veranstaltung fand erstmals kompakt rund um den neuen Firmensitz in der Dauchinger Straße in Niedereschach statt. Alle Aktivitäten waren damit an einer Location gebündelt, lediglich die Zeltwiese war einen kurzen Fußmarsch entfernt.

]]>
Homepage Event und Szene
news-1410 Mon, 11 Jun 2018 10:15:36 +0200 Eröffnung des Dainese Archivio https://www.tourenfahrer.de/artikel/eroeffnung-des-dainese-archivio/ Der italienische Bekleidungshersteller Dainese zeichnet die eigene Geschichte im neueröffneten Dainese Archivio nach. Die Ausstellung am Firmensitz im oberitalienischen Vicenza zeigt rund 500 Exponate. Größten Wert legen die Macher des Dainese Archivio, kurz DAR, darauf, dass es sich bei der Dauerausstellung nicht um ein Museum, sondern ein Archiv handle. Lino Dainese, Firmengründer und Kurator der Sammlung betont: »DAR ist […] das im Entstehen begriffene Archiv eines Unternehmens, das in die Zukunft blickt.«

Die Firmengeschichte von Dainese reicht bis ins Jahr 1968 zurück. Der Legende nach wollte Firmengründer Lino Dainese mit zwei Freunde auf Motorradreise gehen. Den damals herrschenden Mangel an geeigneter Motorradausrüstung erkannte Dainese als Chance, eigene Kreationen auf den Markt zu bringen. Erstes Produkt soll eine 1972 in einer Garage gefertigte Motocross-Hose aus Leder gewesen sein.

Heute stellt Dainese nicht nur Schutzbekleidung für Motorradfahrer her sondern auch für Skirennfahrer und Segler, selbst Raumanzüge wurden bereits entworfen. Seit 2007 gehört der traditionsreiche italienische Helmhersteller AGV zur Dainese Group.

Weitere Informationen

]]>
Homepage Event und Szene Motorrad-Branchennews
news-1409 Fri, 08 Jun 2018 07:20:00 +0200 TOURENFAHRER Juli 2018 am Kiosk https://www.tourenfahrer.de/artikel/tourenfahrer-juli-2018-am-kiosk/ Prallvoll mit packenden Motorrad- und Reisethemen liegt der neue TOURENFAHRER 07/2018 ab heute am Kiosk. Die digitale Version ist als E-Paper ebenfalls ab sofort verfügbar. MOTORRÄDER

Fahrbericht: Yamaha Niken
Yamaha stellt die futuristische Niken dank einer innovativen Vorderradführung auf drei Räder. Stellt sich die Frage: Wie viel Motorrad steckt noch in dem Drilling?

Touren-Test: Honda GL 1800 Gold Wing
Unterwegs im Grenzgebiet zwischen Frankenland, Niederbayern und Oberbayern mit Hondas neuem Touring-Flaggschiff GL 1800 Gold Wing. Keine ganz einfache Aufgabe für einen Redakteur, der mit dieser Art Motorrad eigentlich gar nichts anfangen kann.

Touren-Test: Royal Enfield Himalayan
Royal Enfield ist die am schnellsten wachsende Motorradmarke unserer Zeit. Nun soll dieser Trend mit der Himalayan weiter befeuert werden, einem kreuzbraven Dual-Purpose-Single mit Fernreise-Qualitäten, der unseren Test zur Zeitreise machte.

Mehrspur: Rewaco RF1 LT-2 Tourback Turbo
Rewacos RF1-Serie gilt als Schritt in die Moderne der Dreiradtechnik. Im 14. Modelljahr ist die Baureihe für eine Überraschung gut. Mit dem Komfort-Paket soll das Trike sportlichen Fahrspaß und gediegene Langstecken-Tauglichkeit vereinen.

Youngtimer: 40 Jahre Yamaha SR 500
Vor 40 Jahren mischte ein Motorrad den Markt auf, das so gar nicht in die Zeit passte. Zu klein, zu schwach, zu wenig von allem, hieß es. Reiner Kiehn griff trotzdem sofort zu und fährt deshalb heute die Yamaha SR 500 mit der frühesten Zulassung in Deutschland.

Gebrauchtkauf: Kawasaki W 800
Auf zwei Rädern vom hektischen Alltag entschleunigen – was wäre dazu besser geeignet als ein wohlproportionierter, schöner Neoklassiker? So einer wie die W 800, die Kawasaki bis 2016 in diversen Varianten gebaut hat.

REISEN

Deutschland: Bayern
Im Norden der Main, im Süden die Donau. Dazwischen liegt viel ländliches Bayern, das entlang reizvoller Flusslandschaften besonders pittoresk daherkommt, wie Uwe Krauß und Ehefrau Danica festgestellt haben.

Italien: Dolomiten
Versteckte Wege in den Dolomiten. Menschen und Geschichten – immer sind die Sinne gefordert. Rudolf Kuhl erlebte im Schlepptau eines Insiders eine spannende und »aromatische« Reise rund um die Südtiroler Landeshauptstadt

Schweden: Dalarna
Auf der Suche nach der Wildnis zieht es Lars Wennersheide mit Ehefrau Anke und Tochter Tessa und Christian Seidel durch die Region Dalarna in das »fjällige« – das bergige – Herz Schwedens bis hinauf zum Vildmarksvägen in Südlappland.

Frankreich: Périgord und Dordogne
Das Périgord ist eine der historischen Regionen im Südwesten Frankreichs, in Jahrmillionen modelliert von den Wassern der Dordogne, Isle und Vézère. Sein ganzjährig mildes Klima und seine Flusslandschaften begeistern ebenso wie seine Burgen und bezaubernden Ortschaften – die prämierten »Les Plus Beaux Villages de France«.

AUSRÜSTUNG/PRAXIS/TECHNIK

Jethelme und Brillen
Was gibt es Schöneres, als sich im Sommer auf dem Motorrad den Wind um die Nase wehen zu lassen? Nichts! Jetzt also ist die Zeit reif für einen Jethelm. Der TOURENFAHRER hat zehn Frischluft-Garanten unter die Lupe genommen.

Assistenz-Systeme in der Entwicklung
Vernetzte Elektronik für mehr Fahrsicherheit: KTM testet Abstandsradar und Totwinkel-Warner, auch Ducati forscht mit elektromagnetischen Wellen und Bosch gewährt einen Blick ins sicherheitstechnische Experimentallabor.

SERVICE/REPORT/SZENE

Motorrad richtig beladen
Wie verteilt man die Ladung am Motorrad sinnvoll? Wir haben hierzu eine Kawasaki Z 650 in unterschiedlichen Beladungszuständen solo und zu zweit gefahren und dabei die Auswirkungen auf die Fahreigenschaften und Fahrleistungen ermittelt.

Motorradlärm, Teil 2
Unsere Reportage zum Thema Motorradlärm im vorletzten Heft hat ein großes Echo in der Leserschaft hervorgerufen. Einen kleinen Teil davon haben wir hier gebündelt. Vor allem aber haben wir bei der Industrie nachgefragt und um Stellungnahmen gebeten.

TF-Scouts
Nomen est omen: TF-Scout »Lausitzer« lädt ein zu einer Runde durch seine Heimat. 243 Kilometer misst die Tour, die durch das Dreiländereck Brandenburg – Sachsen – Sachsen-Anhalt führt.

Ab sofort am KIOSK oder direkt bestellen beim VERLAG

]]>
Homepage Eigenwerbung
news-1372 Fri, 08 Jun 2018 06:46:00 +0200 15. Touratech Travel Event https://www.tourenfahrer.de/artikel/15-touratech-travel-event/ Am heutigen Freitag hat das 15. Touratech Travel Event begonnen. Das ganze Wochenende wird rund um den Stammsitz des Motorradzubehörherstellers in Niedereschach das Thema Motorradreisen in all seinen Facetten gefeiert. Erste Live-Bilder. Was vor 15 Jahren als kleines Come together für Fernreisende und Freude der Marke begann, hat sich zu einem der wichtigsten Treffen der internationalen Motorradreiseszene entwickelt. Zum 15-jährigen Jubiläum des Travel Events bietet der Zubehörhersteller Touratech Motorradreisenden aus nah und fern ein Festival der Superlative am Firmenstandort in Niedereschach.

]]>
Event und Szene
news-1408 Thu, 07 Jun 2018 15:32:29 +0200 MV Agusta zurück im MotoGP https://www.tourenfahrer.de/artikel/mv-agusta-zurueck-im-motogp/ MV Agusta hat einen Prototypen für den Einsatz in der MotoGP-Klasse Moto2 entwickelt. Forward Racing wird die Maschine voraussichtlich noch im Juli ins erste Rennen schicken. vergessen, dass die italienische Traditionsmarke der bis heute erfolgreichste Hersteller im Motorradrennsport ist. Daran ändern auch 42 Jahre Absenz in der Königsklasse nichts. Von 1952 bis 1974 haben MV-Agusta Piloten, darunter Legenden wie Mike Hailwood, Phil Read oder der unvergessene Giacomo Agostini, 75 Weltmeistertitel eingefahren (davon 38 Fahrertitel und 37 Herstellertitel).

Nach der Trennung von AMG durch einen russischen Investor mit frischem Geld ausgestattet, will der Hersteller aus dem oberitalienischen Varese in der laufenden Saison wieder im MotoGP mitmischen.

Unter dem Dach des Rennstalls Forward Racing werden die Italiener einen Prototypen in der Klasse Moto2 an den Start schicken. Die Entwicklung der Maschine ist weit fortgeschritten, einem Einsatz beim einem der beiden Läufe im Juli sollte nach Einschätzung der MV-Offiziellen nichts im Wege stehen.

Weitere Informationen

]]>
Homepage Motorrad-Branchennews Motorrad-Sport
news-1407 Thu, 07 Jun 2018 14:45:51 +0200 Thruxton-Umbau »Phantom Blaze« https://www.tourenfahrer.de/artikel/thruxton-umbau-phantom-blaze/ Die Customizer von Mellow Motorcycles haben in Kooperation mit Triumph eine Thruxton R umgebaut. Die Kreation hört auf den Namen Phantom »Phantom Blaze« und ist speziell auf die Anforderungen der Rennserie Sultans of Sprint zugeschnitten. Auf 142 PS Spitzenleistung wird der 1200 Reihenzweizylinder der Thruxton R im Phantom-Blaze-Trimm von einem Kompressor aufgeladen. Bei der Leistungssteigerung helfen größere Einspritzdüsen, Die Motorsteuerung greift auf das racing-optimierte »Supercharged Thruxton R«-Mapping zurück, ein Zusatzkühler reguliert den Wärmehaushalt.

Die Federbeine steuert Wilbers bei, LSL bringt seine Hebeleien ein. Komplett handgefertigt ist die Metallvollverkleidung von Mellow Motorcycles aus dem italienischen Monza, in gleicher Machart präsentiert sich der Sitzbankhöcker.

]]>
Homepage Modellneuheiten
news-1392 Wed, 06 Jun 2018 14:17:35 +0200 6000 Besucher bei den Kawasaki-Days https://www.tourenfahrer.de/artikel/6000-besucher-bei-den-kawasaki-days/ Am 2. und 3. Juni fanden die Kawasaki-Days 2018 statt. Rund 6000 Fans der grünen Marke trafen sich auf der Event-Location rund um das Technik Museum Speyer. Sonnenschein und sommerliche Temperaturen bildeten den perfekten Rahmen für die Kawasaki-Days 2018. Im Jubiläumsjahr seiner 50-jährigen Marktpräsenz in Deutschland hatte sich Kawasaki das Technik Museum Speyer für das Event ausgesucht. Das Museum an sich ist schon eine Attraktion, zudem bietet das Freigelände eine gute Infrastruktur.

Für Action sorgten Kawasaki-Stuntrider Chris Rid und die MX-Freestyler rund um Robert Naumann. Ein Publikumsmagnet war auch das WSB Endurance Team von Robert Schüler. Die Crew führte komplette Boxenstopps in Echtzeit durch.

Die zahlreichen Händler- und Partnerstände boten Anregungen für das Customizing oder dienten als Informationsquelle für Fachfragen.

Auf alle, die wissen wollten, was die Tuning-Maßnahmen am eigenen Bike gebracht haben, wartete ein mobiler Leistungsprüfstand.

Mit Benzin-Geschichten aus den Siebzigern bis in die Gegenwart wartete der bekannte Motorjournalist Franz Josef Schermer in der Eventhalle auf. Dort fanden auch die Autogrammstunden mit Legende Toni Mang sowie der beliebten IDM-Superbike-Pilotin Lucy Glöckner und ihrem Supersport-Teamkollegen Gabriel Noderer statt.

Highlight des Sonntags war der Besuch des amtierenden dreifachen WSBK-Weltmeisters Jonathan Rea.

Nach dem Erfolg der diesjährigen Veranstaltung mit 6000 Besuchern sollen die Kawasaki Days 2019 wieder am Technik Museum in Speyer stattfinden und zwar am 25. und 26. Mai 2019.

Weitere Informationen

]]>
Event und Szene
news-1391 Wed, 06 Jun 2018 11:59:11 +0200 Sonderangebote zum 80. Geburtstag von Louis https://www.tourenfahrer.de/artikel/sonderangebote-zum-80-geburtstag-von-louis/ Zubehörmulti Louis feiert in diesem Jahr 80. Geburtstag, bekommt aber keine Geschenke, sondern macht welche – in Form von Sonderangeboten. In den Filialen und online ist ab sofort diverses Zubehör zu Sonderpreisen zu haben, alle gekennzeichnet mit dem Louis-80-Jubiläumslogo.

Zu haben sind aktuell ein kompaktes ¼-Zoll-Bit-Ratschen-Set, eine Gepäckrolle, ein Kaffeebecher von Motomania sowie ein Bluetooth-Headset von Sena mit Gegensprechfunktion für bis zu vier Teilnehmer.

Weitere Informationen

]]>
Homepage Motorrad-Branchennews
news-1389 Wed, 06 Jun 2018 11:39:27 +0200 Pure & Crafted geht neue Wege https://www.tourenfahrer.de/artikel/pure-crafted-geht-neue-wege/ Nach drei erfolgreichen Jahren im Festival-Stil haben die Macher des Pure & Crafted für die aktuelle Saison ein neues Konzept ersonnen: Zehn Protagonisten sollen an verschiedenen Locations kreative Impulse für weitere Events suchen. Berliner Szene-Locations wie der Alte Postbahnhof oder das Alte Kraftwerk Rummelsburg bildeten den Rahmen, um bei angesagter Musik den New-Heritage-Lifestyle zu feiern. Tausende Besucher kamen in den vergangenen drei Jahren zu dem von BMW Motorrad unterstützten Festival rund ums Custom Bike.

Nun wollen die Macher des Festivals eine kreative Pause einlegen, um das Konzept weiterzuentwickeln. 2018 soll das Pure & Crafted auf die Straße gehen und neuen Trends der Szene nachspüren.

Zehn Fahrer werden im Sattel des Signature Bikes, einer BMW R nineT Pure, über vier Monate lang quer durch Europa geschickt. Sie sollen dabei die spannendsten Routen, die kleinsten Manufakturen, die begnadetsten Schrauber, das beste Essen und die coolsten Konzerte suchen. Mit dabei sind u. a. Henry Kerinnes und Jan Joswig von Craftrad, Martien Delgaauw von Berham Customs, der Fotograf Jo Fischer, die Ladies von The Curves und Bernhard Elflein von Herzbube Motorcycles.

Der Startschuss fiel am 25. Mai mit dem ersten Fahrer Henry Kerinnes, der sich bereits auf dem Weg nach Kopenhagen befindet. Über soziale Medien und die interaktive Website kann jeder hautnah dabei sein und mitfiebern, welche Abenteuer die Fahrer von nun an auf ihren Routen durch Europa erleben werden.

Doch Henry ist mit der R nineT nicht still und heimlich losgebrettert – die Abfahrt zu Pure & Crafted on the Road wurde am Abend zuvor beim Pure & Crafted Barbecue im Festsaal Kreuzberg in Berlin stilecht gefeiert. Hier erwartete die Besucher die Essenz von Pure & Crafted: Motorradkultur, leckeres BBQ und andere Köstlichkeiten sowie eine ordentliche Portion handgemachter Musik von The Picturebooks und Rews sowie Trixie Trainwreck.

Weitere Informationen

]]>
Homepage Event und Szene
news-1388 Tue, 05 Jun 2018 13:48:12 +0200 Noch immer nicht alle Alpenpässe offen https://www.tourenfahrer.de/artikel/noch-immer-nicht-alle-alpenpaesse-offen/ Selbst Anfang Juni sind einige der höchsten Alpenpässe noch nicht passierbar. Doch bis Mitte des Monats werden auch dort die Wintersperren aufgehoben. Sobald die Temperaturen zu klettern beginnen, schwärmen die Motorradfahrer wieder aus. Beliebtes Ziel für die ersten Frühlingstouren ist die Bergwelt der Alpen. Allerdings ist hier gute Vorbereitung gefragt. Einige der beliebten Passstraßen sind nämlich noch witterungsbedingt gesperrt. Größtenteils Mitte Juni dürften dann alle Pässe wieder geöffnet sein.

Hier die Anfang Juni noch geschlossenen Pässe:
Frankreich: Agnel, Galibier, Iseran
Schweiz: Furka, Gr. St. Bernhard, Grimsel

Die Südrampe des Tende (I) sowie der Splügenpass (CH) sind wegen Felssturz gesperrt. Der Sölkpass in Österreich bleibt wegen Erdrutschschäden voraussichtlich bis Juli gesperrt.

Umfangreiche Informationen zu 131 Alpenpässen finden sich in einem großen TF-Spezial.

]]>
Homepage Motorrad-Reise News
news-1382 Fri, 01 Jun 2018 09:00:00 +0200 »Egal was kommt«: Motorradweltreise als Kinofilm https://www.tourenfahrer.de/artikel/egal-was-kommt-motorradweltreise-als-kinofilm/ Der Fernsehjournalist Christian Vogel hat sich seinen Traum erfüllt und ist zu einer Weltreise mit dem Motorrad aufgebrochen. Seine Erlebnisse während der Tour schildert er in einem Film, der am 2. August in die Kinos kommt. Am 19. Mai 2015 startet der Fernsehjournalist Christian Vogel mit seiner Maschine zu einer Weltumrundung. 22 Länder wird er in den kommenden 333 Tagen durchqueren – von den Wäldern Kanadas bis in die Steppe der Mongolei, von den Stränden Goas bis in die bis in die Berge des Himalaya. In Indien hat Vogel schließlich einen schweren Unfall, der ihn vor die womöglich größte Herausforderung seines Lebens stellt.

Die dokumentarischen Aufnahmen des Films sind ergänzt durch Elemente der Graphic Novel. Landkarten sollen dem Zuschauer helfen, die gezeigten Bilder geografisch einzuordnen.

Der bundesweite Kinostart von »Egal was kommt« ist am 2. August 2018.

]]>
Homepage Motorrad-Reise News Medien
news-1386 Tue, 29 May 2018 17:52:21 +0200 Die Zukunft des Sporttourers https://www.tourenfahrer.de/artikel/die-zukunft-des-sporttourers/ Auf dem diesjährigen Concorso d’Eleganza am Comer See hat BMW seine Zukunftsvorstellung von einem Sporttourer präsentiert. Concept 9Cento (Neunhundert) heißt die Studie, die vom neuen 850er-Twin angetrieben wird. Auf dem diesjährigen Concorso d’Eleganza am Comer See hat BMW seine Zukunftsvorstellung von einem Sporttourer präsentiert. Concept 9Cento (Neunhundert) heißt die Studie, die vom neuen 850er-Twin angetrieben wird. Der steckt in einem Stahlrohrrahmen mit angeschraubtem Aluheck, das Rahmendreieck ist mit CFK verstärkt. Die Fahrwerksaufhängung arbeitet konventionell mit USD-Gabel vorn und Schwinge mit Zentralfederbein hinten. Lange Federwege, aufrechte Sitzhaltung und eine dynamische Verkleidung, deren Form an die S 1000 XR erinnert, deuten auf echte Tourenambitionen hin. Ein besonderes Merkmal sind die eingeklippten und von E-Magneten gehaltenen Koffer. Die dienen gleichzeitig als Soziussitz, ohne ist die Concept 9cento ein reiner Einsitzer.

]]>
Homepage Artikeltyp Motorrad-Technik Produkte und Trends Motorrad-Branchennews
news-1385 Tue, 29 May 2018 17:33:20 +0200 Protektoren aus Speisestärke - Jugend forscht 2018 https://www.tourenfahrer.de/artikel/protektoren-aus-speisestaerke-jugend-forscht-2018/ Zu den diesjährigen Preisträgern im Wettbewerb Jugend forscht gehören Anna (16) und Adrian (19) Fleck aus Istergiesel. Sie haben Gelenkprotektoren aus Speisestärke entwickelt, deren Energieabsorption und Haltbarkeit sie mit einem selbst konzipierten Messverfahren ermittelten. Zu den diesjährigen Preisträgern im Wettbewerb Jugend forscht gehören Anna (16) und Adrian (19) Fleck aus Istergiesel bei Fulda. Sie erhielten aus der Hand von Bundesbildungsministerin Anja Karliczek den Sonderpreis der Bundeskanzlerin für die originellste Arbeit. Das Geschwisterpaar hat Gelenkprotektoren aus Speisestärke entwickelt, deren Energieabsorption und Haltbarkeit sie mit einem selbst konzipierten Messverfahren ermittelten.

Meht unter: https://www.jugend-forscht.de

]]>
Newsticker Homepage Artikeltyp Produkte und Trends
news-1381 Tue, 29 May 2018 09:00:00 +0200 Neue Motorradbücher – Mai 2018 https://www.tourenfahrer.de/artikel/neue-motorradbuecher-mai-2018/ Technik, Touren und Faszination – die Redaktion des TOURENFAHRER hat interessante neue Motorradbücher entdeckt und kritisch unter die Lupe genommen. Die Neuerscheinungen im Kurzportrait. Homepage Rezension