TOURENFAHRER-Newsticker RSS-Feed http://www.tourenfahrer.de/ Schneller wissen, was passiert. Das Internetportal des TOURENFAHRER bietet ein großes Archiv an Motorrad-Fahrberichten, Klassikern, Schraubertipps, Reisegeschichten, Tourenvorschlägen zum Download und täglich aktuelle Meldungen. en-gb REINER H. NITSCHKE Verlags-GmbH Sun, 13 Jun 2021 13:57:12 +0200 Sun, 13 Jun 2021 13:57:12 +0200 TYPO3 EXT:news news-5015 Sun, 13 Jun 2021 12:32:00 +0200 Harley-Davidson Electra Glide Revival https://www.tourenfahrer.de/nachrichten/artikel/harley-davidson-electragliderevival/ Mit der neuen Electra Glide Revival startet Harley die neue Icon-Modellfamilie, die jeweils streng limitiert ist und jedes Jahr um eine Baureihe erweitert wird. Mit der Serie will Harley Motorräder anbieten, die traditionelle Formen und den amerikanischen Style wiedergeben – oder in Richtung Zukunft blicken.

 

Den Auftakt bildet der Reisebegleiter schlechthin, der fit ins 21er Modelljahr startet: Der Look der Electra erinnert an ihre Vorgängerin aus dem Jahre 1969, mit Weißwandreifen, Chromreling und Spiralfeder-Sattel. Unter dem zweifarbigen Tank arbeitet der 114 Kubikinch große Milwaukee Eight.

 

Jedes Motorrad der Icons Collection wird mit einer Seriennummer versehen, der Käufer erhält ein Echtheitszertifikat.

]]>
MotorradSzene MOTORRAD NEWS
news-5014 Sat, 12 Jun 2021 13:24:00 +0200 KTM 1290 Super Duke RR https://www.tourenfahrer.de/nachrichten/artikel/ktm-1290superdukerr/ Mit dem Zusatz „RR“ stellen die Österreicher dem Powernaked eine limitierte Schwester an die Seite, die als Flaggschiff noch einen drauf setzt. Auf 500 Einheiten begrenzt, setzt die Duke die Messlatte im Nakedbike-Bereich höher. Die RR nimmt laut KTM ab sofort die Vormachtstellung in der Street-Baureihe ein. Satte neun Kilo ist die RR leichter, davon entfallen alleine anderthalb Kilo auf die neuen Felgen, mit denen die ungefederte Masse reduziert wird.

 

Dazu gesellt sich ein neues WP-Fahrwerk, das auf den Renner abgestimmt ist. Ausatmen darf der V2 durch einen Akrapovic-Slipon. Eine Komplett-Anlage ist optional erhältlich, genau wie die dazugehörigen Powerparts und Bekleidung.

]]>
MotorradSzene MOTORRAD NEWS
news-5085 Sat, 12 Jun 2021 10:28:00 +0200 Geführte Touren im Elber-Weser-Dreieck https://www.tourenfahrer.de/nachrichten/artikel/news/gefuehrte-touren-im-elber-weser-dreieck/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=4254612ac9e19f48b0b45cab43cd1951 Bremervörde. Das Osteland im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks mit dem Motorrad erkunden und abends auf einer Insel im Fluss logieren, das geht jetzt wieder am und um das Oste-Hotel. Das Drei-Sterne-Hotel bietet sich als Ausgangspunkt für Touren entlang der unteren und der oberen Oste an. Eingebettet in dieser einzigartigen Landschaft liegen idyllische Dörfer und reizvolle Kleinstädte. Müde von der Tour stehen dem Gast im Oste-Hotel 41 mit Lattoflex ausgestattete Zimmer zur Verfügung, Garagen zum Unterstellen für Motor- und Fahrräder sind laut Betreiber ausreichend vorhanden.

Neu in dieser Saison sind speziell auf Biker zugeschnittene Erlebnisprogramme auf ausgesuchten Routen in die Lüneburger Heide, in die Großräume Hamburg und Bremen, sowie ins Teufelsmoor und nach Süd-Schleswig-Holstein. Alle Touren sind mit einem Tourenguide oder im Alleingang buchbar. Infos auch unter 04761/8760.

Weiter Informationen.

]]>
Regionales
news-5013 Fri, 11 Jun 2021 09:37:00 +0200 Harley-Davidson gründet E-Motorrad-Sparte https://www.tourenfahrer.de/nachrichten/artikel/harley-davidson-gruendet-e-motorrad-sparte/ Ob die Verweigerer der E-Mobilität im Harley-Lager nun aufatmen? Die Amerikaner formieren mit der Live-Wire eine eigene Elektromotorrad-Sparte unter dem Namen „Live Wire“. So müssen die V2-Jünger nicht länger einen Elektrohobel in „ihrer“ Marke dulden und Milwaukee kann weiter an elektrifizierten Lösungen basteln. Allerdings soll die Harley-Handelsstruktur zumindest teilweise für den Vertrieb genutzt werden. HD hatte große Hoffnungen in sein erstes Elektromodell LiveWire gesetzt.

 

Doch die elektrisch angetriebene Maschine konnten den erhofften Turn-around für den angeschlagenen Motorradbauer nicht bringen. Mit rund 30 000 US-Dollar deutlich teurer als die Konkurrenz, wollte das Elektromotorrad nicht genügend Käufer finden. Mehr zum aktuellen Stand in Sachen Elektromotorrad finde ihr in diesem Heft in der Reportage „Motorradantriebe der Zukunft“.

 

Weitere Informationen.

]]>
MotorradSzene MOTORRAD NEWS
news-5078 Fri, 11 Jun 2021 08:00:00 +0200 Viele Alpenpässe wieder befahrbar https://www.tourenfahrer.de/nachrichten/artikel/viele-alpenpaesse-wieder-befahrbar/ Immer mehr Alpenpässe werden von der Wintersperre befreit. Ab diesem Wochenende sollen Galibier, Timmelsjoch und Grimsel wieder geöffnet sein. Der Winter 2020/21 wird uns als besonders lang und schneereich in Erinnerung bleiben. Bis in den Juni hinein präsentieren sich die Alpen tiefverschneit. Doch die Räumtrupps sind unermüdlich unterwegs und befreien einen Pass nach dem anderen von den Schneemassen.

Und auch die Coronapandemie scheint sich – zumindest vorerst – abzuschwächen, was uns Motorradreisenden ebenfalls in die Karten spielt. Erst Anfang der Woche hat Frankreich die Einreisebeschränkungen deutlich gelockert. Für alle Reisenden genügt ein Antigen-Schnelltest bei der Einreise, vollständig Geimpfte sind komplett von der Testpflicht befreit. Da passt es hervorragend, dass am 11. Juni die Wintersperre für den Galibier, eines der ganz großen Highlights in den Westalpen, aufgehoben wird.

Am gleichen Tag sollen in der Schweiz der Grimsel-Pass sowie der Furka-Pass (teilweise) geöffnet werden. Ab dem kommenden Wochenende kann auch das Timmelsjoch zwischen Nord- und Südtirol wieder befahren werden. Motorradfahrer haben bei einer Rast die Möglichkeit, sich die Fortschritte beim Wiederaufbau des Top Mountain Motorcycle Museum live anzusehen.

Die letzten störenden Schneemassen haben die Räumtrupps bereits am Stilfser Joch, dem Gavia sowie dem Umbrail- und dem Albula-Pass entfernt.

Bis spätestens Ende Juli sollen die Silvretta Hochalpenstraße, der Nufenen-Pass, der Susten sowie der Col de l'Isèran vollständig geräumt sein.

Bei aller Vorfreude auf die erste Pässetour sollt man immer bedenken, dass die Strecken auch jetzt noch kurzfristig wegen Schneefall gesperrt werden können. Es empfiehlt sich daher, vor Antritt der Reise einen Blick auf die Seiten der lokalen Fremdenverkehrsämter zu werfen.

]]>
Homepage MOTORRAD NEWS MotorradAbenteuer Weekly-Newsletter Motorrad-Reise News
news-5079 Fri, 11 Jun 2021 07:55:00 +0200 Spurhalteassistent für Aggressive https://www.tourenfahrer.de/nachrichten/artikel/spurhalteassistent-fuer-aggressive/ In einem von Kia America verbreiteten Werbespot wird ein Motorradfahrer aggressiv aus der Spur gedrängt – dank des Spurhalteassistenten im Pkw. Update
Kia America hat zwischenzeitlich reagiert. »Episode 6« ist nicht mehr über den offiziellen YouTube-Kanal des Unternehmens abrufbar. Lediglich einige Händler haben den Film noch online.

»This lane is taken – diese Spur ist besetzt«, sagt ein Autofahrer lapidar, nachdem er einen Motorradfahrer nach dem Blick auf seinen Spurhalteassistenten mit einem aggressiven Schlenker beinahe gegen die Wand einer Unterführung gedrängt hat. Die Szene stammt aus der sechsten Episode des »The Features Film«, mit dem der koreanische Autohersteller Kia Ausstattungsmerkmale seiner aktuellen Modelle bewirbt.

Die Features der Pkw werden in mehreren Folgen in Form eines Thrillers (auch als kompletter Kurzfilm auf YouTube abrufbar) präsentiert. Die Protagonist des Streifens kann sich dank der in den Kia-Autos verwendeten Technologie stets gegen die Schergen eines Oberschurken, die vornehmlich auf kleinen Enduros unterwegs sind, durchsetzen. So auch gegen den ihn bedrängenden Motorradfahrer in der Unterführung.

]]>
Homepage MOTORRAD NEWS Weekly-Newsletter Event und Szene Motorrad-Branchennews
news-5012 Thu, 10 Jun 2021 11:26:00 +0200 Lichtkonzept für Brembos https://www.tourenfahrer.de/nachrichten/artikel/lichtkonzept-fuer-brembos/ Anlässlich des 60-jährigen Jubiläums stellt Bremsenhersteller Brembo das Konzept „New G Sessanta“ vor, welches zukünftig Bremssättel mit LED-Technik ausstattet. Designed nach dem ersten Stopper aus dem Jahre 1972 sollen in Zukunft LED-Streifen an den Sätteln den Status des Fahrzeugs und der Bremsen widerspiegeln. Ebenfalls kann man über das Smartphone die Lichtfarbe wechseln, um sie dem Motorrad anzupassen oder eine Stimmung auszudrücken. So sollen die „New G Sessanta“ im Stand vor allem optisch etwas hermachen.


Weitere Informationen.

]]>
MotorradSzene MOTORRAD NEWS
news-5083 Thu, 10 Jun 2021 10:46:00 +0200 Probefahraktion bei Italmoto https://www.tourenfahrer.de/nachrichten/artikel/probefahraktion-bei-italmoto/ Hannover. Ein Stück Normalität lockte Anfang Juni, als Italmoto zum großen Probefahrt-Tag lud. Über 40 Motorräder der Marken Ducati, Aprilia, Triumph, Moto Guzzi und Yamaha standen für Testrides bereit. Eine Voranmeldung war nicht notwendig, so dass jeder schnell zum Zug kommen konnte. Kein Wunder also, dass viele Besucher von dem Angebot ausgiebig Gebrauch machten und die Maschinen Probe fuhren.

Wem das nicht reicht, der wird weiterhin bei Italmoto fündig: Das Probefahrt-Sortiment an Testbikes steht weiterhin zur Verfügung.

Weitere Informationen.
 

]]>
Regionales
news-5077 Thu, 10 Jun 2021 09:01:50 +0200 Ducati Diavel 1260 S »Black and Steel« https://www.tourenfahrer.de/nachrichten/artikel/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=5077&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=0da755a8b628095e5b99c4e7daa6151c Ducati erweitert die Modellfamilie der Powercruiser um das Sondermodell Diavel 1260 S »Black and Steel«, das eine aufwendige Lackierung besitzt. Mit der Diavel 1260 S »Black and Steel« rekurriert Ducati auf das Gestaltungskonzept der Diavel »Materico«, die 2019 auf mehreren Designshows gezeigt wurde.

Die »Black and Steel«-Lackierung ist durch asymmetrische Grafiken charakterisiert, die Glanz-Grau und Matt-Schwarz als Hauptfarben kombinieren. Dazu kommen Akzente in Gelb. Komplett gelb sind auch der Hauptrahmen sowie die Unterseite des Hecks.

]]>
Homepage Modelle 2021 MOTORRAD NEWS Weekly-Newsletter Modellneuheiten
news-5076 Thu, 10 Jun 2021 08:55:34 +0200 Honda arbeitet an Clutch-by-Wire https://www.tourenfahrer.de/nachrichten/artikel/honda-arbeitet-an-clutch-by-wire/ Motorräder könnten künftig mit einer elektronisch gesteuerten Kupplung ausgestattet werden. Dies legen Patentzeichnungen des japanischen Herstellers Honda nahe. Während E-Gas aka Ride-by-Wire bei immer mehr Motorrädern Standard ist und die Voraussetzung für den Einsatz komplexer Assistenzsysteme bildet, wird die Kupplung noch immer direkt betätigt. Entweder per Seilzug – oder etwas komfortabler hydraulisch – wird die Handkraft des Fahrers vom Hebel unmittelbar an die Kupplung übertragen.

Das könnte sich künftig ändern. Denn Patentzeichnungen zeigen Entwicklung von Honda für eine elektrisch betätigte Kupplung bei Motorrädern. Beibehalten wird der Handhebel, und auch das gewohnte Gefühl soll durch einen »Reaktionserzeuger« erhalten bleiben. Die eigentliche Betätigung der Kupplung erfolgt jedoch elektronisch gesteuert per Servo.

Damit ist Clutch-by-Wire die logische Fortentwicklung von Ride-by-Wire, da sich durch die neue Technologie zahlreiche Möglichkeiten für die Optimierung von Assistenzsystemen und Komfortfunktionen ergeben. Beispielsweise könnte die elektronische Kupplung im Zusammenspiel mit einem Quickshifter noch flüssigere Gangwechsel ermöglichen.

Ob und wann eine Serieneinführung vorgesehen ist, ist noch nicht bekannt.

Bild: Honda / USPTO

]]>
Homepage Future Mobility MOTORRAD NEWS Weekly-Newsletter Motorrad-Technik
news-5011 Wed, 09 Jun 2021 11:47:00 +0200 Shoei präsentiert den NXR2 https://www.tourenfahrer.de/nachrichten/artikel/shoei-praesentiert-den-nxr2/ Als Nachfolger des NXR bringt Shoei die neue, verbesserte Version des Sportlers auf den Markt. Im neuen Design soll der Full-Face-Helm aerodynamisch optimiert worden sein, besonders in Bezug auf die sportliche Sitzposition. Die Ventilation ist ebenfalls überarbeitet; ein zusätzlicher Einlass am Kinn und der Auslass mit Spoiler-Effekt.


Für bessere Bedienbarkeit hat das neue Visiersystem den Finger-Tab in der Mitte. Doppel-D Verschluss, Pinlock-Visier und das Quick-Release-System sind ebenfalls verbaut. Ab September ist der NXR2 in vier Schalen, in den Größen XXS-XXL erhältlich.
 

Weitere Informationen.

]]>
MotorradSzene MOTORRAD NEWS
news-5075 Wed, 09 Jun 2021 10:34:40 +0200 KTM lädt zur World Adventure Week https://www.tourenfahrer.de/nachrichten/artikel/ktm-laedt-zur-world-adventure-week/ KTM fordert Motorradfahrer auf, in der Woche vom 5. bis 11. Juli so viele Kilometer wie möglich mit ihren Bikes abzuspulen und die weltweite Community an ihren Erlebnissen teilhaben zu lassen. Auf die erfolgreichsten Fahrer warten Preise. KTM ruft alle Motorradfahrer auf, langgehegte Tourenprojekte endlich in Angriff zu nehmen. Am besten während der World Adventure Week vom 5. bis 11. Juli 2021. Die Teilnehmer zeichnen die gefahrene Strecke und die Erlebnisse auf Tour mit der Smartphone-App Riser auf und teilen sie mit der Community.

Tausend Kilometer sollten es mindestens sein, die in den sieben Tagen der World Adventure Week mit dem Motorrad zurückgelegt werden. Die tollsten Erlebnisse werden in den Social-Media-Kanälen von KTM präsentiert und mit Preisen prämiert. Es gibt Tages- und Wochenpreise, alle Fahrer, die die 1000 Kilometer knacken, erhalten auf jedem Fall einen Preis. Die World Adventure Week ist offen für Fahrer aller Marken.

Weitere Informationen

]]>
Homepage MOTORRAD NEWS MotorradAbenteuer Weekly-Newsletter Event und Szene
news-5074 Wed, 09 Jun 2021 10:28:23 +0200 Hamburg Harley Days abgesagt https://www.tourenfahrer.de/nachrichten/artikel/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=5074&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=1e8d8be169fdda546af1d51dafb01fbc Die Hamburg Harley Days 2021 werden nicht stattfinden. Die strengen Auflagen wegen der Corona-Pandemie hätten eine sinnvolle Durchführung unmöglich gemacht, meldet der Veranstalter. Mit Biker-Lifestyle zwischen Großmarkt und Reeperbahn markieren die Hamburg Harley Days alljährlich einen Höhepunkt im Jahreslauf der Motorradszene. Zunächst von Juli auf August verschoben, wurde das Mega-Event nun für dieses Jahr komplett abgesagt.

Die umfangreichen behördlichen Auflagen aufgrund der anhaltenden Pandemielage hätten eine Durchführung unmöglich gemacht, so Harley-Davidson und der Veranstalter, die Hamburger uba GmbH. »Wie die gesamte Harley-Community haben auch wir uns sehr auf die Veranstaltung gefreut. Nicht zuletzt angesichts derzeit sinkender Infektionszahlen haben wir bis zuletzt an die Möglichkeit der Durchführung geglaubt und uns für die Hamburg Harley Days eingesetzt, aber wir mögen keine halben Sachen«, erläutert Nils Buntrock, Harley-Davidson-Marketingmanager für Deutschland, Österreich und die Schweiz. »Die berechtigten behördlichen Einschränkungen aufgrund der Pandemie sind für Veranstaltungen dieser Art leider nach wie vor groß. Wir hätten keinesfalls einen Event durchführen können, wie ihn unsere Gäste erwarten und verdienen. Und letztlich hat die Gesundheit aller Besucher und Mitarbeiter natürlich immer oberste Priorität.«

Und die gute Nachricht zum Schluss: Der Termin für die Hamburg Harley Days 2022 steht bereits. Sie werden vom 24. bis zum 26. Juni kommenden Jahres stattfinden.

Weitere Informationen

]]>
Homepage MotorradSzene MOTORRAD NEWS Weekly-Newsletter Event und Szene
news-5082 Wed, 09 Jun 2021 09:36:00 +0200 Aller-Weser-HOG-Chapter übernimmt Pan-America-Staffel https://www.tourenfahrer.de/nachrichten/artikel/aller-weser-hog-chapter-uebernimmt-pan-america-staffel/ Stuhr-Seckenhausen. Im Rahmen der „Great Relay Tour 2021" bekommt das Aller-Weser-Chapter der deutschen Harley Owners Group (HOG) am 19. Juni Besuch vom „Clubhouse Lakes Chapter" aus Akkrum in den Niederlanden. Bei „The Great Relay" geht es um eine Tour mit der Harley Pan America von London zum Nordkap. Gefahren wird die Pan America vom jeweiligen HOG-Chapter zum nächsten Staffelpunkt. In diesem Fall übergibt das Clubhouse Lakes Chapter aus Akkrum dem Aller-Weser-Chapter. Wer sich das Spektakel, wenn die je etwa 30 Chapter-Mitglieder Station in Stuhr-Seckenhausen bei Bremen machen, nicht entgehen lassen möchte, kommt zwischen etwa 13.30 und 15 Uhr auf das Börjes American-Bikes-Gelände.

Weitere Informationen.
 

]]>
Regionales
news-5010 Tue, 08 Jun 2021 10:37:00 +0200 Touratech-Katalog mit vielen Neuheiten https://www.tourenfahrer.de/nachrichten/artikel/touratech-katalog-mit-vielen-neuheiten/ Ist doch herrlich: Während andere Branchenriesen sich von gedruckten Katalogen verabschiedeten, hält Touratech am Blätterwerk fürs Stöbern ohne Strom fest. 800 Seiten präsentieren uns die Reise-Spezialisten und präsentieren ein breites Portfolio zwischen Spezialteilen und Bekleidung. Dabei finden Piloten der neuesten Adventure-Bikes vom Schlage einer KTM 890 Adventure genau so ihre Teile, wie Treiber altehrwürdiger Africa Twins.


Anfordern könnt ihr das Druckwerk unter www.touratech.de. Und ja wir wollen es nicht verheimlichen, dort findet ihr auch eine digitale Variante.

]]>
MotorradSzene MOTORRAD NEWS
news-2765 Tue, 08 Jun 2021 08:00:00 +0200 Moto Morini X-Cape https://www.tourenfahrer.de/nachrichten/artikel/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=2765&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=1a474be55e09586497c5e10b3738e0e9 Was den Hubraum betrifft, mit 650 Kubik am unteren Rand der Reiseenduro-Mittelklasse angesiedelt, möchte die Moto Morini X-Cape mit hochwertiger Ausstattung punkten. Update, 8.4.2021
Die auf der EICMA 2019 präsentierte Moto Morini X-Cape Update wird im Laufe der Saison 2021 in Deutschland erhältlich sein. Der chinesisch-italienische Hersteller hat der Maschine nun den Status »Available in the coming months« verliehen. Der genaue Termin des Verkaufsstarts sowie der Preis werden noch bekanntgegeben.

Ursprüngliche Meldung vom 6.11.2019:

48 PS leistet der 649 Kubikzentimeter große Reihenzweizylinder der neuen Moto Morini X-Cape – er passt also genau für die Einstiegsklasse A2.

Die Größen der Speichenräder sind mit 19/17 Zoll Klassenstandard, die 830 bzw. optional 845 Millimeter Sitzhöhe sind eher auf der komfortablen Seite. Erkauft wird der niedrige Fahrersitz allerdings durch nicht allzu üppige Federwege. Die mit fetten 50er Innenrohren ausgestattete USD-Gabel verfügt über 160 Millimeter Arbeitsweg, am Hinterrad sind es gar nur 135 Millimeter. Die Gabel lässt sich in Federvorspannung, Zug- und Druckstufendämpfung anpassen, am Zentralfederbein sind Federvorspannung und Zugstufe variabel.

]]>
Homepage Eicma_2019 MOTORRAD NEWS MotorradAbenteuer Weekly-Newsletter Modellneuheiten
news-5053 Tue, 08 Jun 2021 07:55:00 +0200 Wheels and Waves 2021 https://www.tourenfahrer.de/nachrichten/artikel/wheels-and-waves-2021/ Zum zehnten Mal findet Anfang Juli das Motorrad- und Livestyle-Festival Wheels and Waves statt. Biker und Surfer treffen sich vom 30. Juni bis 4. Juli in Biarritz an der französischen Atlantikküste. Fünf Tage entspanntes Feeling in der Meeresbrise und jede Menge Motorradkultur verspricht das Wheels and Waves 2021. Bereits zum zehnten Mal lockt das Festival Anfang Juli Biker aus ganz Europa ins Baskenland.

Action in verschiedenen Renndisziplinen, Musik, Ausritte, Einkäufe bei Fashion und Hardware Dealern und der Genuss von Food und Drinks aus unterschiedlichsten Kulturen verschmelzen mit dem lässigen Surfer-Lifestyle zu einem einzigartigen Erlebnis.

]]>
Homepage MOTORRAD NEWS Weekly-Newsletter Event und Szene
news-5039 Mon, 07 Jun 2021 09:35:49 +0200 BVDM kündigt Mitgliedschaft bei Silent Rider https://www.tourenfahrer.de/nachrichten/artikel/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=5039&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=3ffd61e4a18eca665c077ff3a4672120 Der Bundesverband der Motorradfahrer hat seine Mitgliedschaft bei Silent Rider gekündigt. Unrealistische Forderungen der Lärmschutz-Initiative und fehlende Berücksichtigung von Expertenwissen werden als Grund genannt. Silent Rider ist eine bundesweite Initiative, die sich dem Kampf gegen Motorradlärm verschrieben hat. Ausgehend von einem Zusammenschluss von acht von Motorradlärm besonders betroffenen Gemeinden versucht Silent Rider alle Akteure in einem Bündnis zusammenzubringen – auch die Motorradfahrer. Aus diesem Grund war auch der Bundesverband der Motorradfahrer (BVDM) der als eingetragener Verein firmierenden Kampagne beigetreten.

Nun hat der BVDM seine Mitgliedschaft gekündigt. Der Verband begründet den Schritt mit unüberbrückbaren Differenzen. Zum einen stelle Silent Rider unrealistische Forderungen auf, zum anderen würde konsequent Expertenwissen ignoriert. Außerdem thematisiere die Initiative Verkehrslärm einseitig mit Fokus auf Motorräder.

Hier das Kündigungsschreiben des BVDM im Wortlaut:

Kündigung der Mitgliedschaft im Verein Silent Rider

Sehr geehrter Herr Hermanns,

hiermit kündigt der Bundesverband der Motorradfahrer (BVDM e.V.) form- und fristgerecht seine Mitgliedschaft im Verein Silent Rider zum Ende des Jahres 2021. Den Posten des Beisitzers im Vorstand von Silent Rider legt der BVDM mit sofortiger Wirkung nieder. Die Werbung mit dem Namen und dem Logo des Verbandes untersagen wir mit sofortiger Wirkung und fordern Sie auf, unser Logo bis zum 14. Juni 2021 von der Homepage zu entfernen.

Der BVDM ist Silent Rider beigetreten, weil wir im Ziel - den Verkehrslärm zu reduzieren - übereinstimmen und die Hoffnung hatten, im Dialog und der konstruktiven Auseinandersetzung mit Silent Rider (als Vertreter der Anwohner), Lösungen für die Lärmproblematik zu entwickeln. Die Hoffnung hat sich leider als trügerische erwiesen. Konkrete gemeinsame Aktionen hat der Vorstand von Silent Rider abgelehnt, die fachliche Expertise des BVDM in Bezug auf den Forderungskatalog (die wir sowohl mündlich als auch schriftlich vorgebracht haben), bewusst ignoriert. Der Vorstand thematisiert zudem Lärm ausschließlich einseitig in Bezug auf Motorradfahrer.

In Äußerungen der Presse gegenüber, jüngst in der Dürener Zeitung am 29. Mai, schmückt man sich mit der Mitgliedschaft des BVDM, die der Stimme von Silent Rider mehr Gewicht verleihe, hält aber weiter an Forderungen fest, die weder hinreichend definiert noch fachlich haltbar sind, wie etwa die Forderung nach einer Lärmobergrenze von 80 Dezibel. Zudem werden in den jüngst verteilten Bannern, die wohl kaum als gelungen bezeichnet werden können, Motorradfahrer diskreditiert.
Leider hat sich der Silent Rider-Vorstand als beratungsresistent erwiesen und zur Erreichung des Ziels - der Senkung des Verkehrslärms, einen Weg eingeschlagen - den wir für nicht zielführend, sondern im Gegenteil, für kontraproduktiv halten und den wir nicht mitgehen werden.

Ich bitte um schriftliche Bestätigung der Kündigung.

Michael Lenzen

Vorsitzender BVDM

Weitere Informationen

]]>
Homepage MOTORRAD NEWS MotorradAbenteuer Weekly-Newsletter Event und Szene Straßenverkehr
news-5080 Mon, 07 Jun 2021 09:15:00 +0200 Motorradtour in der Hallertau https://www.tourenfahrer.de/nachrichten/artikel/motorradtour-in-der-hallertau/ Wolnzach. Der evangelische Motorradpfarrer Frank Möwes lädt im Juli dazu ein, gemütlich die Hallertau auf zwei Rädern zu entdecken. Der Hopfen ist dann schon fast ausgewachsen und bei der Fahrt über die kurvigen Straßen dieser motorradfahrerisch eher unterschätzten Gegend könne man sich wie in einem grünen Meer fühlen, verspricht Frank. Aber auch touristisch und kulinarisch habe dieser bayerische Flecken Erde, den man perfekt mit dem Motorrad entdecken kann, einiges zu bieten.
 


Am Sonntag,18. Juli, erfolgt die individuelle Anreise, Montag und Dienstag stehen zwei entspannte Touren auf dem Programm. Zum Tagesprogramm gehört nicht nur Motorradfahren, sondern auch kurze Besichtigungen, zum Beispiel im deutschen Hopfenmuseum, Verköstigungen und musikalische Vorführungen.

 

Weitere Informationen.
 

 

]]>
Regionales
news-5009 Mon, 07 Jun 2021 08:25:00 +0200 Moto Guzzi feiert 100-jähriges Jubiläum https://www.tourenfahrer.de/nachrichten/artikel/moto-guzzi-feiert-100-jaehriges-jubilaeum/ Moto Guzzi bietet in dieser Saison verschiedene Erlebnisreisen auf Sizilien, durch die Toskana, die Dolomiten, auf den Balkan und Tunesien an. Aus Anlass des 100-jährigen-Jubiläum planen die Italiener zusätzlich eine ganz besondere Tour, wie sie Guiseppe „Naco“ Guzzi im Jahre 1928 mit einer GT 500 Norge antrat: die „Viaggio del Centenario – Jahrhundert-Reise“- aus Italien Richtung Norden über den Polarkreis bis hin zum legendären Nordkap.

Mit dem All-Inclusive-Paket seid ihr während der Reise bestens versorgt. Ihr habt die Möglichkeit mit euren eigenen oder den neusten Guzzi-Modellen zu reisen.


Weitere Informationen.

]]>
MotorradSzene MOTORRAD NEWS
news-4999 Mon, 07 Jun 2021 08:05:00 +0200 Triumph Beeline-Navigationssystem https://www.tourenfahrer.de/nachrichten/artikel/triumph-beeline-navigationssystem/ Triumph hat das Beeline-Navigationssystem in sein Zubehörsortiment aufgenommen. Das kleine Rundinstrument visualisiert die Abbiegeinformationen der zugehörigen Smartphone-App dezent im Motorrad-Cockpit. Fahrer von klassischen Motorrädern wollen häufig keinen elektronischen Schnickschnack, der die elegante Optik ihres Cockpits stört. Für diejenigen, die dennoch nicht auf die Annehmlichkeiten satellitengestützter Navigation verzichten möchten, bietet Triumph als Hersteller eines besonders großen Portfolios von Modern Classics nun das Beeline-Navigationssystem an.

Es handelt sich dabei um ein kleines Display, das die Abbiegeinformationen der Navigationsapp Beeline anzeigt. Der Minibildschirm im runden Gehäuse mit Triumph-Gravur ist wasser- und stoßgeschützt, die integrierte Batterie bietet 30 Stunden Betriebsdauer, bevor sie über einen USB-Anschluss aufgeladen werden muss. Befestigt wird der Screen per Drehverschluss an einem fest montierten Halter.

Das hintergrundbeleuchtete Display soll bei allen Lichtverhältnissen eine klare und deutliche Anzeige bieten. Nutzer haben die Wahl zwischen zwei Navigationsmodi: Der Routenfunktion mit Turn-by-Turn-Pfeil-Navigation und einer Kompassoption, die es dem Fahrer ermöglicht, einem einfachen Kurs gemäß der gewünschten Himmelsrichtung zu seinem Ziel zu folgen

Die eigentliche Navigation erfolgt auf dem Smartphone, das mit dem Display gekoppelt sein muss. Die Beeline-Navigationsapp umfasst eine Kartenabdeckung von Europa, Großbritannien, USA, Kanada, Australien, Neuseeland und Japan.

Gegenüber der Standardversion bietet das über Triumph erworbene Beeline-Navigationssystem eine von 12 auf 24 Monate erweiterte Garantie sowie ein lebenslanges Anrecht auf kostenlose App- und Software-Updates. Das Triumph Beeline-Navigationssystem ist ab sofort zum Preis von 239 Euro bei den Vertragshändlern der britischen Marke erhältlich.

Weitere Informationen

]]>
Homepage MOTORRAD NEWS Weekly-Newsletter Produkte und Trends
news-5084 Sun, 06 Jun 2021 14:54:00 +0200 Northern Talent Cup gastierte in Oschersleben https://www.tourenfahrer.de/nachrichten/artikel/northern-talent-cup-gastierte-in-oschersleben/ Oschersleben. Im Rahmen der IDM absolvierten die Racer des Northern Talent Cup Ende Mai ihr zweites Rennen nach Le Mans, das wieder ohne Zuschauer stattfand. Beim Qualifying kamen die deutschen Piloten nur auf die Startplätze 10. Willemsen, 13.Rörig, 17. Schneider, 18. Herrlich und Brandl auf Platz 23. Auch im ersten Rennen sah es nicht besser aus. Wie schon beim Auftakt in Le Mans ging die Pole-Position an den Ungarn Rossi Moor, gefolgt von Jacopo Hosciuc (Rumänien) und dem Tschechen Jakub Gurecky.

Nach dem Start auf regennasser Straße kamen alle gut durch die erste Runde. Gurecky übernahm die Führung, gefolgt von seinen Landsmann Jonas Kocourek, Hosciuc und Tibor Vorga (Ungarn). Der bis dahin drittplatzierte Lorenzo Luciano (Belgien) landete im Kies, der Sieg ging an Gurecky, Kocourek und Lennoxx Phommara aus der Schweiz.

Der Sieg im zweiten Rennen ging auch wieder an Jakub Gurecky, gefolgt vom Pechvogel aus dem ersten Renne, Lorenzo Luciano und Jonas Kocourek. Bester Deutscher in beiden Rennen Noel Willemsen, der in beiden Rennen Platz 10 belegte.

Weitere Informationen.
 

]]>
Regionales
news-5008 Sun, 06 Jun 2021 09:17:00 +0200 Kawasaki lockt mit der 50/50 Finanzierung https://www.tourenfahrer.de/nachrichten/artikel/kawasaki-lockt-mit-der-5050-finanzierung/ Kawasaki bietet zusammen mit der Consors Finanz BNP Paribas S.A eine Fifty-Fifty-Finanzierung für Neumotorräder. Bei Barzahlung des halben Kaufpreis können Kawa-Fans eine neue Maschine zwei Jahre fahren und erst im 24. Monat des Vertrages den Restbetrag zahlen oder sie weiter finanzieren. Hierfür kann die Gebrauchte auch in Zahlung gegeben werden.


Weitere Informationen.

]]>
MotorradSzene MOTORRAD NEWS
news-5007 Sat, 05 Jun 2021 12:03:00 +0200 ifz-App »Moto« mit Suchfunktion für Motorradtrainings https://www.tourenfahrer.de/nachrichten/artikel/ifz-app-moto-mit-suchfunktion-fuer-motorradtrainings/ Die Smartphone-App »Moto« des Instituts für Zweiradsicherheit bietet neben anderen praktischen Features auch eine Suchfunktion für Motorradtrainings. Das Institut für Zweiradsicherheit (ifz) hat eine große, stets aktualisierte Übersicht mit Motorradtrainings zusammengetragen. Dieser Service kann nicht nur über die Website, sondern auch über die ifz-App »Moto« genutzt werden.

Die Datenbank kann gezielt nach bestimmten Trainingstypen aber auch nach der Location der Veranstaltung durchsucht werden. Die Listung der Trainings erfolgt in Kooperation mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) sowie dem ADAC, um die Qualität der Angebote sicherzustellen.

Weitere Funktionen der App sind ein Meldetool für Straßenschäden, eine Checkliste für den Motorradurlaub und ein Nachrichtenmodul.

Weitere Informationen

 

]]>
Homepage MotorradSzene MOTORRAD NEWS
news-5005 Fri, 04 Jun 2021 12:25:00 +0200 Vanucci erweitert Handschuhsortiment https://www.tourenfahrer.de/nachrichten/artikel/vanucci-erweitert-handschuhsortiment/ Vanucci treibt es bunt und bietet die City-Handschuhe VCT-1, VX-1 und VUG-1 nun in knalligen Farben. Auch der VAG-1 als Nachfolger des Langstreckenhandschuhs Touring IV ist neu und passend zur Vanucci-Jacke VAJ-1 entwickelt. Der Sportler greift zur limitierten Sonderaktion VUG-2 mit Knöchelprotektoren im Camouflage-Design. Bei Louis sind die stylischen Handwärmer in den Größen XS-XXXL, ab 59,99 Euro erhältlich.

Weitere Information.

]]>
MotorradSzene MOTORRAD NEWS
news-4998 Fri, 04 Jun 2021 11:18:00 +0200 Hübsche Inder https://www.tourenfahrer.de/nachrichten/artikel/huebsche-inder/ Nauheim. Bereits Anfang des Jahres überraschte das Motorradhaus Stocksiefen mit schicken Sondermodelle der Royal Enfield Interceptor und Continental GT, die man vom italienischen Generalimporteur Valentino Motor Company bekommen hatte. Die exklusiven Bikes waren so schnell weg, dass das Stocksiefen-Team nochmals welche orderte. Wer Interesse an den edlen Teilen hat, sollte schnell sein: Die Interceptor gibt es in sechs und die Continental GT in vier Farbvarianten, ausgestattet mit Zard-Auspuffanlage, Öhlins-Federbein und vielen weiteren Zubehörteilen.

Außerdem sind noch wenige Royal Enfield Bullet Trails Worksreplica 500 in Nauheim eingetroffen, welche normalerweise in Deutschland nicht mehr zu haben sind. Auf Wunsch stattet Stocksiefen die serienmäßigen Neufahrzeuge mit einer Sportauspuffanlage und Motorschutz aus.

Bei dem luftgekühlten Einzylinder ließ sich Royal Enfield von der Trail Bullet von 1949 inspirieren, mit der Johnny Brittain den internationalen Six Days Trail gewann. Die heutige Bullet Trails Worksreplica eignet sich allerdings eher für die asphaltierte Straße und leichtes Gelände.

Weitere Informationen.

]]>
Regionales
news-4997 Fri, 04 Jun 2021 08:00:00 +0200 Büse Klapphelm ROCC 650 https://www.tourenfahrer.de/nachrichten/artikel/buese-klapphelm-rocc-650/ Mit dem ROCC 650 bietet Büse einen preisgünstigen Einstieg ins Klapphelmsegment. Trotz seines einfachen Grundkonzepts bietet der Helm einige pfiffige Zusatzfeatures. Während der Klapphelm für die eine Fraktion der Motorradfahrer ein absolutes No-Go darstellt, repräsentiert er für die andere zeitgemäßen Touringkomfort. Für Letztere hat Büse nun ein besonders günstiges Produkt auf den Markt gebracht. Bereits für knapp 120 Euro ist der neue Klapphelm ROCC 650 in Mattschwarz zu haben, für einen Zehner mehr gibt es ein Dekor mit silbernen Elementen und Carbonlook.

Der Klappmechanismus ist auf Einhandbedienung ausgelegt; das kratzfest beschichtete Visier ist für die Montage von Pinlock-Scheiben vorbereitet. Zur Belüftung dienen Öffnungen an Kinn und Oberkopf. Sollte der Träger dennoch übermäßig ins Schwitzen geraten, kann das Futter herausgenommenen und gewaschen werden. Blendschutz gewährt ein herunterklappbares Sonnenvisier.

Die aus ABS gefertigte Helmschale ist mit einer UV-Schutz-Lackierung versehen, um eine vorzeitige Alterung des Materials zu verhindern. Der Helm wird mit einem Ratschenverschluss am Kinn gesichert und ist nach der aktuellen Norm ECE 22-05 zertifiziert.

Der Büse Klapphelm ROCC 650 ist in den Größen XS bis XXL erhältlich und wiegt 1720 Gramm.

Weitere Informationen

]]>
Homepage MOTORRAD NEWS Weekly-Newsletter Produkte und Trends
news-5000 Fri, 04 Jun 2021 08:00:00 +0200 Sachsenring-GP ohne Zuschauer https://www.tourenfahrer.de/nachrichten/artikel/news/sachsenring-gp-ohne-zuschauer/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=b3eaa4e50a6d41025908a323db4de5d4 Hohenstein-Ernstthal: Nun ist es offiziell, der Motorrad Grand Prix von Deutschland auf dem Sachsenring, der vom 18. bis 20. Juni stattfindet, wird leider ohne Fans ausgetragen. Das ist die schlechte Nachricht, doch die gute Nachricht kam per Pressemitteilung vom ADAC, dass sich MotoGP-Vermarkter Dorna Sports und ADAC auf einen Fünf-Jahresvertrag für den Deutschen Grand Prix auf dem Sachsenring geeinigt haben. Der ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk und Carmelo Ezpeleta, der CEO von Dorna Sports sind sich einig, dass der Grand Prix Sachsenring weiterhin im MotoGP-Kalender bleibt.

Daher wird der Grand Prix bis 2026 auf der Berg-und Tal-Strecke in Hohenstein-Ernstthal stattfinden. Trotz dieser guten Nachrichten müssen die Fans dieses Jahr Corona-bedingt draußen bleiben. Aber bereits gekaufte Tickets behalten für 2022 ihre Gültigkeit.

Weitere Informationen.

]]>
Regionales
news-5001 Fri, 04 Jun 2021 07:55:00 +0200 Elektroroller Piaggio ONE https://www.tourenfahrer.de/nachrichten/artikel/elektroroller-piaggio-one/ Der Piaggio-Konzern treibt die Elektrifizierung des Portfolios voran. Parallel zur Vespa Elettrica wird es künftig den Elektroroller ONE geben. Der angestrebten jungen Zielgruppe entsprechend erfolgte die Präsentation auf der Social-Media-Plattform TikTok. Vornehmlich für den Einsatz im städtischen Bereich ist der neue Elektroroller Piaggio ONE konzipiert. Der Scooter wird in verschiedenen Leistungsversionen – Kleinkraftrad 45 km/h und Leichtkraftrad 60 km/h – sowie mit unterschiedlichen Reichweiten angeboten. Die Lithium-Ionen-Batterie kann zum Laden entnommen werden.

Mit einem frischen Design adressiert der Piaggio ONE eine junge, urbane Zielgruppe. Doch auch solide innere Werte soll der ONE mitbringen. Piaggio verspricht ein stabiles Fahrverhalten, Scheibenbremsen vorne und hinten, zudem stehen zwei Motorkennfelder zur Wahl. Unter der Sitzbank befindet sich ein geräumiges Staufach.

Für zeitgemäße Technik und ein hochwertiges Ausstattungsniveau steht die Beleuchtungs- und Signalanlage in Full LED-Lichttechnik ebenso wie das Keyless-Startsystem. Die Helligkeit des digitalen TFT-Farbdisplays wird per Sensor an das Umgebungslicht angepasst.

Noch vor seiner Live-Premiere auf der Beijing Motor Show zeigte Piaggio den ONE auf TikTok, der derzeit bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen beliebtesten Social-Media-Plattform.

Auch BMW Motorrad ist mit einem eigenen Kanal auf TikTok präsent, um Zielgruppen für die eigene Marke zu begeistern, die über klassische Kommunikationskanäle nicht zu erreichen sind.

Ab Anfang Juli 2021 ist der Piaggio ONE ab 2690 Euro bei den Vertragshändlern in Deutschland erhältlich.

Weitere Informationen

]]>
Homepage MOTORRAD NEWS Weekly-Newsletter Motorrad-Branchennews
news-4996 Thu, 03 Jun 2021 11:05:00 +0200 Motoroox in neuem Domizil https://www.tourenfahrer.de/nachrichten/artikel/news/motoroox-in-neuem-domizil/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=a1d53576a04b3c8eead9ffc3044d44d6 Neumarkt. Ab sofort ist die Firma Motoroox in ihrem neuen Domizil im Industriegebiet zu finden. Roland Bader ist zuversichtlich, dass es bald eine große Eröffnungsfeier geben „darf“. Die neue Location ist mit 1650 Quadratmeter Ausstellungsfläche, auf der zukünftig neben Motorrädern auch E-Bikes verkauft und repariert werden, ausreichend dimensioniert. Insgesamt umfasst das Gebäude 3000 Quadratmeter umbauten Raum auf zwei Ebenen.

Neben dem Team sind auch neue Maschinen eingezogen, denn Motoroox ist nun neben KTM- auch Händler für Yamaha, Husqvarna, GasGas und Fantic. Und weil es nun mehr zu tun gibt, sucht Roland Verstärkung: Wer Interesse an einen neuen Job oder Ausbildung hat, darf sich gerne melden.

Rolands Bruder Christian bleibt mit seinem Quad-Geschäft am alten Standort in der Amberger Straße 93 und freut sich über die frei gewordene Fläche in seinen Räumen.

Weitere Informationen.

]]>
Regionales