TOUR-Datenbank

Partner-Region: Schweiz - Tourabschnitt 5

Karte & Intro

TOURENFAHRER-Partner-Region: Schweiz

Tourabschnitt 5 - Davos-Lugano

Von Davos aus (s. Tour 4) geht es ins Engadin. Rund 170 km2 unberührte Natur um­fasst der Schweizerische Nationalpark in Zernez, ehe die Route nach St. Moritz führt. Heilquellen und sonniges Klima haben dafür gesorgt, dass die ehemalige Winter-Olympia-Stadt auch im Sommer ein guter Platz für den Urlaub ist.

Länge der Tour: 329,58 km

Dauer: 1-2 Tag(e)

Aus der folgenden Ausgabe

Tourenfahrer 8/2016

Beschreibung

Von Davos aus (s. Tour 4) geht es ins Engadin. Rund 170 km2 unberührte Natur um­fasst der Schweizerische Nationalpark in Zernez, ehe die Route nach St. Moritz führt. Heilquellen und sonniges Klima haben dafür gesorgt, dass die ehemalige Winter-Olympia-Stadt auch im Sommer ein guter Platz für den Urlaub ist.

Rund um die Alpenpässe Albula, Julier und Septimer liegt der größte regionale Naturpark der Schweiz, der Parc Ela. Zwischen Thusis und Andeer liegt der »schlechte Weg«, die berühmt-berüchtigte Viamala-Schlucht. Einst ein schwieriges Hindernis beim Weg über die Alpen, heute ein Touristenmagnet.

Ein Highlight für Motorradfahrer ist der San-Bernardino-­Pass, den diese natürlich auf alle Fälle dem Tunnel vorziehen. Auf 2066 Metern liegt die Sprachgrenze zwischen Italienisch und Deutsch.

Wieder unten im Tal wird es in Bellinzona deutlich südlicher. Hier sind die drei Burgen besonders bemerkenswert. Kulinarisch sollte eine Spezialität erwähnt werden, das Safranrisotto, eine göttliche Verbindung von Tessiner und Walliser Kochkunst.

Locarno am Lago Maggiore wird zu Recht die Sonnenstube der Schweiz genannt. Zwischen Locarno und Lugano liegt der Monte Tamaro, ein beliebter Ausflugsberg. Und schließlich erreicht die Tour Lugano, die Palmenstadt am See, die im südländischen Charme erstrahlt. Hoch über dem Luganer See, in Montagnola, hatte Hermann Hesse seinen Zufluchtsort und schrieb viele seiner wichtigsten Werke.

Artikel

Die folgenden Artikel beschreiben Touren in der Nachbarschaft der Tour

Tourenfahrer

  • Seen-Sucht erfüllt, 4 / 2014

    Eingebettet in ein spektakuläres Bergpanorama, gesäumt von Palmen und Zypressen, durch jeden Ort weht mehr als nur ein Hauch der Belle-Epoque – der Comer See erfüllt Seen-Süchte wie kaum ein anderer. Erst recht, wenn sich zum »Concorso d’Eleganza« die Hautevolee automobiler Kultur ein Stelldichein gibt. Text und Fotos: Christoph Driesen

  • Süd- Tirol/ Schweiz, 7 / 2002

    TF-Autor Rudolf Kuhl (Fotos) brauchte nach Wochen am Schreibtisch dringend ein paar Tage Wind um die Nase, nichts lag da näher, als sich zu einer »Partnerhaus-Rallye« durch die Alpen aufzumachen. Seine Frau Christiane (Text und Fotos) war als Passagier dabei

  • Acht Top-Touren zum Saisonstart, 4 / 2013

    Über Ostern noch nichts geplant? Wir zeigen Ihnen, wo die erste große Tour des Jahres zum Erlebnis wird. Am rauschenden Meer, in blühender Natur und auf freien Pässen in einer noch weißen Bergwelt. Text: Christoph Driesen, Uli Böckmann

  • Ein letzter Zipfel vom Sommer, 9 / 2008

    »Hast Du ein Herz und ein Hemd, verkaufe das Hemdund geh und schau Dir die Ufer des Lago Maggiore an«,schrieb einst der französische Schriftsteller Stendhal.Rudolf Kuhl (Text und Fotos) hat sein Hemd nicht erstverkauft, sondern es in den Motorradkoffer gepackt,um an den schönen Ufern des Lago Maggiore einenletzten Zipfel vom Sommer nicht zu verpassen

  • Sprachreise, 10 / 2016

    Die Schweiz mag teuer sein. Vier verschiedene Sprachen und »Kulturkreise« sowie eine schier unendliche Anzahl an Kurven relativieren die Preise aber erheblich. Uwe Krauß (Text & Fotos) berichtet von einer Tour durch die südliche Landeshälfte.

  • Wasserspiele, 6 / 2014

    Die oberitalienischen Seen: neunhundert Quadratkilo­meter Wasser, verteilt zwischen den Bergen am Südrand der italienischen Alpen und überspannt von einem strahlend blauen Himmel. Dies sind die schönsten Touren.

  • Italien - Lieber Comer See oder Lago Maggiore?, 3 / 2011

    Da sich unser Autor nicht für einen entscheiden konnte,nahm er sich einfach beide, den Comer See und den LagoMaggiore für einen nicht ganz ultimativen, dafür aber sehrsubjektiven Vergleichstest unter die Räder

  • Könige der Kehren, 5 / 2014

    Die stattliche Anzahl von 741 Kehren auf 991 Kilometern kommt zustande bei fünf Touren, in deren Mittelpunkt jedes Mal eine der kehrenreichsten Passstraßen der Alpen steht. Wir zeigen, wo es scharf ums Eck geht.Text und Fotos: Rudolf Kuhl

  • Alpen, 8 / 2000

    Einmal im Jahr eine große Fahrt mit Freunden – für viele Motorradfahrer eine lieb gewonnene Tradition – auch für Rudolf Kuhl (Text/Fotos), der mit fünf rheinischen Kumpels zum 19. Mal die Alpen unsicher machte

  • Lombardei, 8 / 1999

    Obwohl in der Lombardei die meistbesuchten Seen Italiens liegen, ist deren Hinterland noch nicht überlaufen. Ein TF-Team genoß Pizzas und Pisten in einer Enduro-Welt, die (noch) in Ordnung istText: Rudolf Kuhl/Fotos: Christiane und Rudolf Kuhl

  • Über alle Berge, 8 / 2013

    Österreich, Italien, Schweiz – in der Mitte des Alpenbogens treffen drei Länder aufeinander, die spektakuläre Bergrunden garantieren. Wir haben für Sie acht Touren zusammengestellt, die Sie nicht vergessen werden

  • »Einfach abgerollt …«, 3 / 2016

    Eine Rollertour vom Pfälzer Wald durch das Elsass und über die Alpen bis zum Lago Maggiore bescherte Rudolf Kuhl (Text & Fotos) nicht nur jede Menge Pässe, sondern auch alle erdenklichen Wetterlagen, die dem April bekanntlich zur Verfügung stehen.

  • Am Scheideweg, 5 / 2016

    Wenn Höhenzüge die Wasser teilen, dann kann das Motorradfahren entlang dieser Linie nicht langweilig sein – dachte sich Jens Homberg (Text & Fotos) und folgte der Europäischen Kontinentalwasserscheide auf ihrem höchsten Abschnitt durch fünf Länder.

  • Alpen-Querung, Teil 2: Vom Adamello bis ins Wallis – Oben bleiben!, 8 / 2011

    Großglockner, Mangart, Sella waren gestern. Jetzt werden noch dickere Klötze gehobelt. Die zweite Etappe unserer Alpen-Traverse führt von Adamello und Ortler bis zu den Viertausendern des Wallis. Und dort gibt‘s dann sogar mal wieder richtig Schotter

  • Schanfigg, 4 / 2001

    ... fühlte sich ein TF-Team, das sich in ein miniaturkleines Gebiet im Schweizer Kanton Graubünden vortastete. Das Schanfigg genannte Tal beeindruckt mit Kurven-Orgien, Käsespezialitäten und einem Ambiente, das es in den Alpen nur selten gibt. Viva!Text und Fotos: Ulf Böhringer

  • Schweiz-Spezial - Die fünf schönsten Schweiz-Touren, 8 / 2009

    Klein, aber oho. Mit einigen der schönsten Alpenpässe überhaupt istdie Schweiz ein wahres Paradies für Motorradfahrer. Aber die Eidgenossenschafthat noch mehr zu bieten als alpine Kehren: den GenferSee, das mediterrane Tessin, vergessene Täler ... Satteln Sie also Ihr»Töff«. Wir führen Sie auf fünf Touren zu den schönsten Zielen

  • Die perfekte Alpenwoche, 6 / 2013

    Sieben Tage, sieben Touren. Das Gipfel-Karussell dreht sich bis ganz hinauf zum höchsten befahrbaren Alpenpass, dem Col de la Bonette. Unsere Vorschläge garantieren eine perfekte Woche lang Motorradspaß vom Allerfeinsten

  • Die Reise nach Jerusalem..., 9 / 2013

    … kann auch nach Italien führen. Die TF-Leser Erika und Uwe Funk (Text und Fotos) haben eine Tour zum wenig bekannten Weltkulturerbe Sacri Monti unternommen, den neun heiligen Bergen des Piemont und der Lombardei

  • Col d´Izoard, 5 / 2007

    Der Col d´Izoard – nur dervierthöchste Pass auf derlegendären Route des GrandesAlpes zwischen GenferSee und Mittelmeer, aberein absoluter Höhepunkt.

  • Tessin, 1 / 1999

    Palmen im Tal und Schneeauf den Höhen: Die erstenSonnenstrahlen zogen PaulHasler (Text) und AndreasVölpel (Fotos) mit allerMacht in den Süden derSchweiz, den von der Sonneverwöhnten Kanton Tessin

  • Dem Himmel so nah, 1 / 2007

    Weiß der Himmel, was an Alpenstraßen faszinierender ist: Sind es die Kurven und Kehren oder eher die Wahnsinns-Ausblicke, die einen fast aus dem Sattel fegen. Wie auch immer, die Pässe und Bergstraßen der Alpen bringen uns dem Himmel im doppelten Wortsinn

  • Schweizer Sonnenstube, 12 / 2016

    Fernab des Massentourismus überraschen die Täler des Tessins mit rustikalen Dörfern, tiefen Schluchten und Traumkulissen. Michaela und Udo Staleker (Text und Fotos) haben sich verführen lassen.

  • Alpenpaesse Teil 4, 4 / 2007

    Der Hochtannbergpass verbindet den Bregenzer Wald imäußersten Westen Österreichs mit dem Tiroler Lechtal undüber den Flexenpass auch mit der Vorarlbergregion.

  • Schweizer Pässe, 8 / 2004

    Wer die Namen Furka, Gotthard, Grimsel, Nufenen und Susten liest, weiß zumeist, dass damit eine der berühmtesten und eindrucksvollsten Pässe-Schleifen der gesamten Alpen skizziert wird. Doch in der Umgebung des 3630 Meter hohen Dammastocks sowie auf der F

  • Höhenflug ins Herz der Schweiz, 7 / 2014

    Von den kühlen Passhöhen des Oberengadins hinüber zu den Sonnenterrassen des Vierwaldstättersees gelangen wir in die Wiege der Schweiz. Eine Begegnung mit dem Gründungsmythos Wilhelm Tells. Von Uwe Krauß (Text und Fotos).

  • Schweiz: Tessin, 10 / 2014

    Aus dem Leben von Alexander Blome.Mein Erstkontakt mit der BMW R 1200 GS vor zwei Monaten endete mit drei Umfallern, zerstörten Stiefeln und einigen Peinlichkeiten (TF 08/2014, S. 78). Als Sportfahrer überforderte mich dieser Koffer-Kasten wohl ein wenig. Deshalb war ich zuerst auch nicht besonders scharf auf eine Fortsetzung in Form einer Reisegeschichte. Doch plötzlich hatte ich einen guten Grund: Nastassja!

  • Lombardei, 5 / 2009

    Fashion-Week: Paris, London, New York; vor allemaber Mailand lassen manches Mode-Herz schnellerschlagen. Lars Wennersheide (Text & Fotos) fandmit Dr. Charlotte Giese (Text) fachlichen Beistandund suchte die Geheimnisseder Hübschen und Aufgehübschtenwährend einerpersönlichen Modewochezwischen Comer See, Mailandund Po-Ebene.

  • Lombardische Erinnerungen, 11 / 2007

    Die Region westlich des Gardasees ist ein echter Glücksfall für Reisende auf zwei Rädern. Vor allem, wenn sie Lust haben, versteckte Winkel zu entdecken und selbst dann, wenn sie – wie wir auf dieser Tour – nicht ganz freiwillig dort sind. Eine Reportage

  • Alpenstraßen, 3 / 2007

    Im dritten Teil unseres Alpenpässe-Spezials behandeln wir den Passo del Vivione, Col de Turini und den Schaidasattel.

  • Auf Umwegen, 9 / 2016

    Der kürzeste Weg ist nicht immer der beste, wie Alan Klee (Text) und Rudolf Kuhl (Fotos) auf einem schwindelerregenden Ritt von Graubünden bis zu den Ufern des Gardasees feststellen konnten.

  • Spitzenreiter, 9 / 2006

    Zwischen Ortler und Bernina recken sich einige der höchsten Alpenspitzen gen Himmel. Neben erschlossenen Pässen findet sich hier auch manche Piste inmitten berauschender Natur. Eine Reportage von Michael Panitzki mit Fotos von Michael und Ulf Panitzki.

  • Italien: Ein Blick hinter die Kulissen der TF-Filmproduktion, 3 / 2014

    Mit spannenden Bildern für den neuen TF-Reisefilm kam Rudolf Kuhl (Text und Fotos) aus der Lombardei zurück. Wie das so seine Art ist, hat er überall mal die Nase reingesteckt

  • Hohe Rhön, 5 / 2001

    Zu den schon vorgestellten Roadbook-Touren in den Vogesen (TF 6/2000), dem Weserbergland (TF 10/2000) und im Sauerland (TF 01/2001) gesellt sich nun eine wiederum akribisch ausgearbeiteter Streifzug durch die Hohe Rhön. Folgen Sie mal wieder den Pfeilen, dann wird Ihnen auch auf dieser herrlichen Kurvenrunde mit prima Aussichten garantiert nichts entgehen. Die Tour entstammt übrigens – wie die Bilderstrecke – dem in Kürze erscheinenden »TF-Roadbook Rhön/Thüringer Wald«Text/Fotos: Frank Klose

Motorradabenteuer

  • Bergamasker Alpen, 6 / 2011

    Seit zwei Jahren geistert die Idee schon durch meinen Kopf: Für ein verlängertes Wochenendein die Bergamasker Alpen zu fahren und durch das Gebiet der ehemaligen Alpenrallye zuräubern. Altbekannte Kontrollpunkte suchen, neue Strecken erkunden, unbeschwerten Off -road-Spaß und gutes Essen genießen – so lautet mein Plan. Text und Fotos: Chris Pergher.

Motorradfahrer

  • Teufelskreis, 7 / 2012

    Um den Gotthard ranken sich die spannendsten Schweizer Geschichten. Unser Autor hat sie von und mit einem Kollegen aus dem Alpenland »aus erster Hand« erfahren dürfen.

  • Die Pässe bitte!, 9 / 2011

    Grimsel-, Furka-, Sustenpass – auf engstem Raum liegen die drei spektakulärsten Pässe der Zentralschweiz nebeneinander. Grad recht für eine grandiose Runde und eine Nacht in luftiger Höhe.

  • Italienisches Hoch-Gefühl, 11 / 2012

    Ein paar Überraschungen, eine Wunderheilung inbegriffen, würzten die Reise in die Bergamasker Alpen, eine Region versteckt zwischen den Touristenströmen von Garda- und Comer See.

  • Liechtenstein – Staaten miniature, 5 / 2012

    Das Fürstentum Liechtenstein, ein Miniaturstaat zwischen Österreich und der Schweiz, hat seine spezielle Nische gefunden. Und will zudem noch Motorradparadies sein.