Touratech Desierto 3

Die Basis der Desierto 3 ist eine BMW R 1200 GS Adventure. Den Motor des Boxers ließen die Konstrukteure im badischen Niedereschach unangetastet. Ihr Augenmerk richtete sich auf Fahrwerk, Motorschutz und Stauraum.

Anstelle der originalen Dämpfer bügeln bei der Desierto 3 Öhlins-Federbeine die Unebenheiten auf den Pisten glatt, wobei die Federwege nicht verändert wurden. Für das Wohlbefinden spezieller Körperteile sorgt die besonders aufgepolsterte »Long distance-Sitzbank« Auch die größeren »Fernreise-Fussrasten« sollen für mehr Bequemlichkeit sorgen, wenn längere Offroad-Passagen im Stehen bewältigt werden müssen.

Die auffälligste Veränderung des Boxers ist die Verkleidung, in die Xenon-Scheinwerfer integriert wurden. Für den Schutz der unteren Extremitäten sorgt neben den originalen Zylindersturzbügel ein stabiler Alu-Motorschutz.

Damit für die lange Reise auch genügend Stauraum vorhanden ist, hat Touratech neben dem Zega-Koffersystem eigens für die Desierto einen Tankrucksack und einige Zusatztaschen entwickelt. Weitere Informationen

Technische Daten
Motor: Zweizylinder Boxer 4-Takt luft-/ölgekühlt | Gemischaufbereitung: Einspritzung | Abgasreinigung: G-Kat/Euro 3 | Hubraum: 1.170 ccm | Leistung: 105 PS | Drehmoment: 115 Nm bei 5.500 min | Getriebe/Antrieb: 6-Gang/Kardan | Federwege v/h: 210 mm/220 mm | Sitzhöhe: 910 mm | Tankinhalt: 33 l | Gewicht: 256 kg fahrfertig

Anzeige

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren