Ölfalle auf der B 307 bei Lenggries

Motorradfahrer als Ziel?

Ölfalle bei Lenggries

Die Polizeiinspektion Bad Tölz bittet um Hinweise, die zur Aufklärung eines Ölattentats beitragen könnten. Gleich an zwei Stellen der B 307 war vorsätzlich Öl auf der Fahrbahn ausgebracht worden.

Am Abend des 18. Juni haben Unbekannte Öl auf der Fahrbahn der B 307 bei Lenggries (Oberbayern) verteilt, und zwar in zwei Kurven bei Damm und Faller Brücke. Die Polizei geht aufgrund der Spurenlage davon aus, dass es absichtlich auf die Fahrbahn gegossen wurde. Der oder die Täter hätten »schwerste Verletzungen, wenn nicht gar ein Ableben anderer Verkehrsteilnehmer, insbesondere Motorradfahrer beabsichtigt oder zumindest billigend in Kauf genommen.« Zeugen können sich bei der Polizeiinspektion Bad Tölz melden unter der Telefonnummer 08041-761060.

Die Tat weckt Erinnerungen an einen bislang ungeklärten Mordfall aus dem April 2011. Damals verunglückte ein Motorradfahrer im Landkreis Unterallgäu wegen einer absichtlich verteilten Öllache auf der Fahrbahn tödlich. Der 37-Jährige war mit seinem Motorrad weggerutscht, in ein Auto gekracht und gestorben. Der Fall ist bis heute nicht aufgeklärt.

Weitere Informationen

Bild: Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

Ihre Vorteile als Print-Abonnent

Satter Inhalt, fairer Preis!

  • Zusätzlich E-Paper zum Vorzugspeis von nur 0,60 Euro pro Ausgabe
  • Kostenloser Zugang zum digitalen MOTORRAD NEWS- und Motorradfahrer-Archiv
  • Bis zu 20% Preisvorteil beim Kauf ausgewählter Produkte in unserem Shop
  • Flatrate für die Tour-Datenbank zum Vorzugspreis von nur 9,90 Euro pro Jahr
  • Kein Risiko! Sie können das Jahresabonnement nach dem ersten Bezugsjahr jederzeit kündigen

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren