Airbag-Weste Ducati Smart Jacket

Mit Dainese-Technologie

Airbag-Weste Ducati Smart Jacket

Ducati erweitert sein Angebot an Fahrerausstattung um eine Airbag-Weste. Der italienische Motorradhersteller greift beim »Smart Jacket« auf die Technologie von Dainese zurück.

Handlich, bequem und leicht zu verstauen soll die neue Airbag-Weste Ducati Smart Jacket sein. Und vor allem soll sie ihrem Träger oder ihrer Trägerin – spezifische Versionen für Damen und Herren werden angeboten – Schutz bei einem Motorradunfall bieten.

Ducati nutzt hierzu die D-air-Technologie von Dainese, die bereits im MotoGP im Einsatz ist. Eine elektronische Steuereinheit analysiert rund 1000 Mal pro Sekunde verschiedene Bewegungsdaten des Fahrers. Erkennt der hinterlegte Algorithmus ein Muster, das auf eine Gefahrensituation wie Highsider, Auffahrunfall, Aufprall auf ein anderes Objekt oder Aufprall auf ein stehendes Fahrzeug hindeutet, wird die Weste schlagartig aufgeblasen. Die Schutzwirkung soll der von sieben Rückenprotektoren der Klasse 1 entsprechen.

Die Akkulaufzeit wird mit 26 Stunden angegeben, die Aufladung erfolgt über einen USB-Stecker. Vor der Benutzung ist es notwendig, die Airbag-Weste zu registrieren und das System zu aktivieren. Der Prozess kann beim Händler oder online durchgeführt werden.

Der Preis für die Ducati Smart Jacket beträgt 613,53 Euro. Bezug über die Vertragshändler oder im Ducati-Online-Shop.

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren