Aprilia RS 660

Neue Mittelklasse-Baureihe

Aprilia RS 660 jetzt vorbestellbar

Der Mittelklasse-Sportler Aprilia RS 660 kann ab sofort geordert werden. Die Preise für den Zweizylinder beginnen bei knapp 11.000 Euro. Weitere Modelle mit dem neuen Parallel-Twin sollen bald folgen.

Erstmals gezeigt wurde die Aprilia RS 660 auf der letztjährigen EICMA. Nun folgte die Fahrpräsentation in Kalifornien. Pikes Peak Rekordhalter und Aprilia-Werksfahrer Rennie Scaysbrook zeigte auf der Rennstrecke von Laguna Seca, was mit dem sportlichen Twin möglich ist.

Mit der neuen RS 660 stößt Aprilia in die attraktive Mittelklasse vor und schließt die große Lücke zwischen den 125er und den 900ern im Modellprogramm. Und der Sportler ist erst der Anfang. Der 659 Kubikzentimeter große Paralleltwin ist die Basis für eine neue Modellfamilie. Bald soll eine Tuono 660 folgen, und mit der Touareg 660 greift Aprilia die eigene Endurotradition wieder auf.

Aprilia RS 660
15 Bilder
Aprilia RS 660
Aprilia RS 660

 Die neue Aprilia RS 660 im Detail

In der RS 660 leistet der mit zwei obenliegenden Nockenwellen ausgestattete Zweizylindermotor 100 PS bei 10.500 Umdrehungen. Das maximale Drehmoment gibt Aprilia mit 67 Newtonmetern bei 8500 Touren an. Auch eine Variante mit 95 PS als Basis für die Drosselung auf A2-konforme 48 PS wird es geben. Beim Schalten des Sechsganggetriebes wird der Fahrer von einem Quickshifter (up/down) unterstützt.

Der Motor ist als mittragendes Element in einen Brückenrahmen aus Aluminium integriert. Bei der Zweiarmschwinge ist der rechte Holm als »Banane« ausgeführt, um Platz für den Endschalldämpfer zu schaffen. Das Zentralfederbein stützt sich schräg nach vorne ohne Hebel direkt an der massiven Konstruktion ab. Zugstufe und Federvorspannung sind einstellbar. Die Vorderradführung wird von einer 41er USD-Gabel von Kayaba übernommen, die über sämtliche Einstellmöglichkeiten verfügt. Der Federweg der Front beträgt mit 120 Millimetern einen Zentimeter weniger als am Heck.

Das von einer Sechs-Achs-IMU gesteuerte Assistentenpaket umfasst Traktionskontrolle, Wheelie-Kontrolle, Schleppmomentregelung und Kurven-ABS. Der Fahrer kann zwischen fünf Mappings wählen, von denen drei bereits konfiguriert sind, zwei können individuell programmiert werden. Auch ein Tempomat ist verfügbar.

Im Cockpit hinter der Aerodynamischen Vollverkleidung erwartet ein TFT-Display den Fahrer. Dieses kann sowohl im Road- als auch im Track-Modus genutzt werden, in beiden Modi wird die Hinterleuchtung durch einen Dämmerungssensor automatisch an die Lichtverhältnisse angepasst.

Das Aprilia-eigene MIA-System bietet Bluetooth-Konnektivität, die eine Einbindung von Smartphones erlaubt, so dass beispielsweise die Abbiegefunktionen einer Navi-App auf dem Bordinstrument angezeigt werden.

Zu haben ist die Aprilia RS 660 in den Farben Acid Gold, Lava Red und Apex Black. Vorbestellungen werden ab sofort über die Aprilia Website entgegengenommen. Die Preise für das neue Modell beginnen bei 10.700 Euro.

Technische Daten Aprilia RS 660

Motor

Flüssigkeitsgekühlter Zweizylinder-Viertakt-Reihenmotor, zwei obenliegende Nockenwellen, vier Ventile pro Zylinder

Bohrung x Hub

81 x 63,93 mm

Hubraum

659 cm3

Verdichtung

13,5: 1

Max. Leistung

100 PS (73,5 kW) bei 10.500 U/min

Max. Drehmoment

67,0 Nm (6,83 kgm) bei 8.500 U/min

Kraftübertragung

Mehrscheiben-Ölbadkupplung mit Anti-Hopping-Funktion, Sechsganggetriebe mit Aprilia Quick Shift (AQS), Kette

Rahmen

Brückenrahmen aus Aluminium

Vorderradaufhängung

Kayaba Upside-Down-Gabel, ø 41 mm, Zug- und Druckstufe sowie Federvorspannung einstellbar, Federweg 120 mm

Hinterradaufhängung

Aluminiumschwinge mit asymmetrischen Holmen, Zentralfederbein, Zugstufe und Federvorspannung einstellbar, Federweg 130 mm

Bremsen

Vorne: Doppelscheibenbremse mit Brembo-Radial-Bremssätteln, ø 320 mm; hinten: Scheibe ø 220 mm, Zweikolbenschwimmsattel

Räder

Gussräder aus Aluminiumlegierung; vorne: 3,5x17; hinten: 5,5x17

Reifen

Schlauchlose Radialreifen; vorne: 120/70 ZR 17; hinten: 180/55 ZR 17 (alternativ 180/60 ZR17)

Sitzhöhe

820 mm

Gewicht

183 kg (fahrfertig), 169 kg (trocken)

Tankinhalt

15 Liter

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren