Foto: Jochen Bangert

Motorworld

Augenweiden: Custom-Bikes in der Motorworld

Die Absage der großen Custombike-Show in Bad Salzuflen wurde auch in Südwesten mit großem Bedauern aufgenommen.

Ein kleines Trostpflaster bot da im Herbst die Motorworld in Böblingen mit der Ausstellung von 16 umgebauten Maschinen, die von bekannten Manufakturen handgefertigt auf die Räder gestellt worden waren. Einige davon hatten schon bei Events Preise und Auszeichnungen ergattert. Was da in der Werkstatthalle des ehemaligen Landesflughafens und heutigem Mekka der Oldtimerliebhaber präsentiert wurde, trug aber beileibe nicht nur die bekannten V-Motoren von Harley-Davidson im Rahmen. Vielmehr zeigte sich, dass sich auch Produkte des direkten amerikanischen Konkurrenten Indian für Umbauten anbieten. Mit dicken Spikes in den Reifen stellte so die die Bike-Schmiede Süd ein Exponat her, dessen Krallen sich in den Boden bei Hillclimbing-Rennen bohren sollen. Zwei Gesichter zeigte eine BMW R nineT, die auf der eine Seite fast im Original-Zustand verblieb, während bei der anderen Hälfte im Ratbike-Stil unter anderem der Tank mit Bullaugen-Optik versehen war (kl. Foto). Mit einer extrem breiten Hinterradwalze ausgestattet zeigte sich eine Yamaha MT-01, in deren Einarmschwinge RF-Biketech einen 360er Reifen untergebracht hatte. Vor solchen und vielen anderen Lösungen ging mancher Besucher schon mal in die Knie, um das Objekt näher studieren zu können. Diese kleine Ausgabe der Custombike-Show war übrigens unter den üblichen Hygiene-Auflagen während den normalen Öffnungszeiten frei zugänglich und die Bikes nicht nur hinter Glasscheiben zu bewundern.

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren