MotorradABENTEUER Ausgabe 4/2019

Benzinkocher

Benzinkocher sind auf längeren Reisen die erste Wahl, denn sie haben gegenüber anderen Brennstoffen den Vorteil, dass Benzin im Motorradtank ja ohnehin immer dabei ist. Aber wie sieht es mit der Bedienung der Sprit-Brenner aus?

benzinkocher sind nicht ohne. Der Umgang mit diesen Brennern verlangt ein wenig Übung, zudem sind sie meist laut und rußen. Aber sie haben einen großen Vorteil: Der benötigte Brennstoff ist immer an Bord. Das Nachfüllen mit Benzin ist meist problemlos: entweder an der Tanke auffüllen oder direkt vom Motorrad. Da die meisten Motorräder heute ohne Benzinhahn auskommen, kann es nicht schaden, für das direkte Abzapfen aus dem Tank eine kleine Pumpe dabei zu haben (siehe MA 5/2018).

Den gesamten Artikel lesen Sie im MotorradABENTEUER Ausgabe 4/2019.

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren