Dirt Bike Buell Baja DR

Dirt Bike mit 185 PS

Buell zeigt Baja DR

Auf der aktuell stattfindenden Daytona Bike Week 2022 hat Buell erstmals das Modell Baja DR gezeigt. Der amerikanische Hersteller nimmt für sich in Anspruch, damit das »stärkste Dirt Bike der Welt« auf die Stollen gestellt zu haben.

Nach dem Re-Re-Start des amerikanischen Motorradherstellers Buell im vergangenen Jahr kündigte das Unternehmen eine Produktoffensive an. Während sich kleinere Hubräume noch im Planungsstadium befinden, basieren zunächst alle Modelle auf einem 72-Grad-V-Twin. Das Aggregat wird derzeit im Superbike Hammerhead 1190, im Streetfighter 1190 SX sowie im Hillclimbing-Modell 1190 HCR eingesetzt.

Letztere Maschine bildet die Basis für die nun in Daytona gezeigte Baja DR. Die extrem lange Schwinge dürfte sich auch beim Erklimmen von Sanddünen, schließlich steht das Kürzel DR hier für »Dune Racer«, bewähren. Ob dafür die brachiale Leistung von 185 PS, die die Baja DR laut Buell zum »stärksten Dirt Bike der Welt« machen soll, erforderlich ist, sei dahingestellt.

Wahrscheinlich ist das aber auch nicht so wichtig, denn die in der gezeigten Konfiguration nicht zulassungsfähige Maschine dürfte ohnehin eher für Sammler von Raritäten interessant sein.

Die Produktion der Buell Baja DR ist für 2023 geplant, reserviert werden kann die Maschine bereits jetzt. Als Kaufpreis gibt Buell nur einen Schätzwert von 19.995 Dollar an. Freunde exklusiver Motorräder können sich ein Exemplar gegen Zahlung einer Gebühr von 25 US-Dollar sichern. Damit ist das finanzielle Risiko, falls die Maschine doch nicht in Serie gehen sollte, überschaubar. Und einen »Limited Edition Hat« erhält man auf jeden Fall.

Weitere Informationen

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren