ContiRoadAttack 4

Für moderne und klassische Tourer

Der neue ContiRoadAttack 4

Die jüngste Generation des ContiRoadAttack versucht einmal mehr die Synthese von Touringqualitäten und sportlicher Präzision. Zum Jahresbeginn 2022 geht der neue Pneu an den Start und verfügt bereits zur Markteinführung über mehr als 430 Freigaben.

Der neue ContiRoadAttack 4 repräsentiert die fünfte Generation des Sporttouringreifens der deutschen Traditionsmarke. Mit dem ContiRoadAttack brachte Continental im Jahr 2005 erstmals die Zero-Degree-Technologie auf die Straße. Regelmäßig folgten technologisch immer weiter verbesserte Evolutionsstufen.

Der aktuelle ContiRoadAttack 4 verfügt über eine komplett neue Gummimischung und einen überarbeiteten Profilschnitt. Bessere Performance bei Nässe aber auch eine höhere Haftung bei trockener Fahrbahn sollen das Ergebnis sein. Conti verspricht zudem eine deutlich verkürzte Aufwärmphase. Ein unprofilierter »Slick«-Bereich an der oberen Reifenschulter dient der besseren Haftung bei extremen Schräglagen. Damit dabei nichts schief geht, ist der Pneu mit der »GripLimitFeedback«-Technologie ausgestattet, die die Rückmeldung im Grenzbereich verbessern soll.

Dem Einsatzgebiet entsprechend soll das Handling auf modernen Sporttourern ebenso leicht und intuitiv ausfallen wie auf klassischen Reisemaschinen.

Zum Verkaufsstart wird es den ContiRoadAttack 4 in den Dimensionen 120/70 ZR 17 M/C (vorne) sowie 160/60 ZR 17 M/C, 180/55 ZR 17 M/C, 190/50 ZR 17 M/C, 190/55 ZR 17 M/C (hinten) geben.

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren