Benelli BN 125 Leoncino

125er im Retro-Style

Die neue Benelli Leoncino 125

Benelli bietet jetzt auch eine Variante des Modells Leoncino mit 125 Kubikzentimetern an. Einsteiger und B196-Umsteiger erhalten mit der BN 125 eine klassische gestylte Maschine in eigenständigem Look.

Auf der EICMA 2021 vorgestellt, bringt Benelli die BN 125 Leoncino nun in den Handel. Damit hat der italienisch-chinesische Hersteller nicht nur ein weiteres Modell in der boomenden 125er-Klasse im Rennen, sondern präsentiert der Käuferschaft auch ein Modell im angesagten Retrolook. Gleich zwei Erfolgsfaktoren, denen allerdings die Tatsache gegenübersteht, dass der flüssigkeitsgekühlte Einzylinder mit seiner Leistung von 12,8 PS die im A1-Segment maximal möglichen 15 PS nicht ganz ausreizt.

Benelli BN 125 Leoncino
3 Bilder
Benelli BN 125 Leoncino

 Benelli BN 125 Leoncino

Dafür punktet die Leoncino 125 bei Design und Ausstattung. Optisch lehnt sich die 125er stark am klassischen Look der größeren Schwestermodellen mit 500 respektive 800 Kubikzentimetern Hubraum an. Das Cockpit ist zeitgemäß mit einem Digitalinstrument ausgestattet, die Beleuchtungsanlage setzt auf LED-Technik.

Möglicherweise um den günstigen Grundpreis von 3499 Euro (inkl. NK) erreichen zu können, hat Benelli leider an der Bremsanlage gespart. Der Pilot wird nur von einer Kombibremse unterstützt, anstatt das mittlerweile auch in der 125er-Klasse übliche ABS zur Verfügung zu haben.

Die Benelli BN 125 Leoncino kann ab sofort bei den Vertragshändlern geordert werden. Als Farben stehen Grün, Weiß und Grau zur Wahl.

Weitere Informationen

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren