Digitaler Führerschein auf dem Smartphone

Auf dem Smartphone

Digitaler Führerschein kommt

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat den Prototypen eines digitalen Führerscheins vorgestellt. Mittelfristig soll das elektronische Dokument auf dem Smartphone als offizieller Nachweis der Fahrerlaubnis dienen.

Immer mehr Plastikkarten, Pappdokumente, Zertifikate – die Brieftasche ist über die Jahre immer dicker geworden. In nicht allzu ferner Zukunft könnte sie allerdings komplett überflüssig und durch das Smartphone ersetzt werden.

Diverse Bezahldienste für das Handy wie Apple Pay gibt es bereits, nun sollen immer mehr Dokumente in digitaler Form auf dem Smartphone hinterlegt werden, darunter auch so wichtige wie Personalausweis und Führerschein. In den USA ist dies mittels der Apple-eigenen Wallet-App bereits möglich.

Um diese Möglichkeit in Deutschland zu nutzen, benötigt man die App ID Wallet, die von der Bundesregierung in Zusammenarbeit mit der privaten Wirtschaft entwickelt wurde. Die Verwendung der SSI-Technologie (Self-Sovereign Identity) soll ein Maximum an Selbstbestimmung gewährleisten. Gemeint ist damit, dass der Nutzer entscheiden kann, welche Daten er mittels der Applikation preisgibt, beispielsweise sein Alter, jedoch nicht sein Geburtsdatum.

Eine digitale Version des Personalausweises ist für die App bereits verfügbar, nun soll der Führerschein folgen. Einen Prototypen hat Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) jetzt präsentiert. Zunächst soll der digitale Führerscheinnachweis beispielsweise bei teilnehmenden Flottenbetreibern oder Car-Sharing Unternehmen eingesetzt werden, um zu überprüfen, ob der Kunde eine Fahrerlaubnis besitzt. Mittelfristig soll das elektronische Dokument jedoch auch als amtlicher Nachweis gültig sein, beispielsweise bei Kontrollen durch die Polizei.

Der digitale Führerschein kann über Website des Kraftfahrtbundesamtes oder direkt aus der App heraus integriert werden. Voraussetzung ist, dass der Nutzer den Führerschein im aktuellen Kartenformat besitzt und die Online-Ausweis-Funktion des Personalausweises freigeschaltet ist.

Erfahrung mit der App »ID Wallet«
Ganz so glatt scheint der Start der elektronischen Brieftasche nicht zu laufen. Auf einem iPhone SE mit iOS 15.0 beispielsweise funktioniert schon die Aktivierung der App nicht. Das Ziffernfeld für die Eingabe des Zugangscodes ist unten abgeschnitten, so dass die Tasten für »Null« und »Zurück« fehlen. Zahlreiche Nutzererfahrungen von Fehlfunktionen der App – auch mit anderen Geräten – kursieren im Internet. Fazit: Mal wieder ein Schnellschuss gemäß der Bananenstrategie – Produkt reift beim Kunden. Schade.

Weitere Informationen

Bild: BMVI / Digital Enabling GmbH

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren