Carmelo Ezpeleta (Dorna) und Claudio Domenicali (Ducati)

Vertrag über 5 weitere Jahre

Ducati bis 2026 im MotoGP

Ducati wird auch in den kommenden Jahren in der Königsklasse antreten. Ein entsprechender Vertrag zwischen dem italienischen Motorradhersteller und MotoGP-Promoter Dorna wurde unlängst unterzeichnet.

Ducati und Dorna Sports SL haben eine Vereinbarung unterzeichnet, die die Präsenz des Herstellers aus Bologna in der MotoGP-Weltmeisterschaft von 2022 bis 2026 garantiert.

Seit dem Debüt im Jahr 2003 spielt Ducati eine führende Rolle in der Königsklasse der MotoGP-Weltmeisterschaft. Nach nur sechs Grands Prix holte Ducati den ersten Sieg beim Katalonien GP mit Loris Capirossi und gewann dann 2007 mit Casey Stoner den Konstrukteurs-, Fahrer- und Team-Weltmeistertitel.

Im vergangenen Jahr holte Ducati dank der Punkte der fünf Fahrer Andrea Dovizioso, Danilo Petrucci, Jack Miller, Francesco Bagnaia und Johann Zarco den Konstrukteurs-Weltmeistertitel.

In seinen achtzehn Saisons im MotoGP hat Ducati 160 Podestplätze geholt, darunter 51 Siege.

Weitere Informationen

Bild: Dorna-CEO Carmelo Ezpeleta und Ducati-CEO Claudio Domenicali

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren