Harley-Davidson Low Rider ST

Mit Verkleidung und Gepäcksystem

Harley-Davidson Low Rider ST

Mit dem teilverkleideten Modell ST stellt Harley-Davidson der neuen Low Rider S eine tourenoptimierte Variante zur Seite. Ab März soll die »Sport Touring« im Handel verfügbar sein.

Bei den 2022er Low Ridern wagt Harley-Davidson erstmals die Synthese des Softail-Chassis mit dem 117 Cubic Inch großen Milwaukee Eight. Der wuchtige V2-Motor bietet eine Spitzenleistung von 106 PS und ein maximales Drehmoment von 168 Newtonmetern.

Dem bereits verfügbaren Standardmodell Low Rider S steht ab März die Variante ST – das Kürzel steht für Sport Touring – an der Seite. Die für Langstecken ausgelegte Maschine unterscheidet sich vom Schwestermodell vor allem durch ein höheres Heck, das eine größere Schräglagenfreiheit bieten soll, einen höher montierten Lenker sowie eine rahmenfeste Verkleidung. Die serienmäßigen Seitenkoffer sind ins Fahrzeug integriert und bieten Stauraum von insgesamt rund 54 Litern. Neben anderem Zubehör ist optional auch ein Audiosystem verfügbar.

Weitere Informationen

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren