Harley-Davidson CVO Road Glide Anniversary

Aufwendige Lackierungen

Harley-Davidson präsentiert Jubiläumsmodelle

Harley wird 120 – aus diesem Anlass hat die Motor Company eine ganze Reihe limitierter Jubiläumsmodelle aufgelegt. Einige weitere Maschinen erhielten ein umfassendes Update zum Modelljahr 2023.

CVO Road Glide Limited Anniversary

Spitzenmodell der Jubiläumsedition ist die CVO Road Glide Limited Anniversary. Die Maschine besitzt eine der aufwendigsten Lackierungen, die Harley-Davidson je realisiert hat. Auf einen schwarzen Basislack werden Schichten in Heirloom Red aufgebracht und mit leuchtend roten Pinstripes sowie von Hand aufgetragenen goldfarbenen Ornamenten verziert.

Weitere Stilelemente sind ein goldfarbenes Emblem mit einem Adler im Art-déco-Stil auf dem Tank, goldene und rote Kontrastnähte auf der Sitzbank sowie rote Elemente

an den Ventildeckeln und Stößelstangen-Rohren.

Harley-Davidson CVO Road Glide Anniversary
4 Bilder
Harley-Davidson Fat Boy Anniversary
Harley-Davidson Breakout 2023
Harley-Davidson Nightster Special 2023

 Harley-Davidson CVO Road Glide Anniversary, Fat Boy Anniversary, Breakout und Nightster Special

Harley-Davidson Anniversary-Modelle 2023

Nicht ganz so aufwendig ist die »120th Anniversary«-Lackierung, mit der Harley-Davidson fünf weitere Modelle ausstattet. Die Farben sind jeweils von bestimmten Modellen aus der Geschichte des amerikanischen Motorradbauers inspiriert. Erhältlich im Jubi-Dekor sind Ultra Limited Anniversary, Street Glide Anniversary, Road Glide Anniversary, Fat Boy Anniversary und Heritage Classic Anniversary.

Nightster Special

Ganz neu ist die Nightster Special. Angetrieben vom flüssigkeitsgekühlten Revolution Max 975T bietet die Maschine drei vorkonfigurierte sowie zwei programmierbare Fahrmodi, ABS, Tempomat, eine Traktionskontrolle sowie eine Antriebsschlupfregelung, Leichtmetall-Gussspeichenräder mit Reifendruck-Kontrollsystem (TPMS), hochwertige Bremsen von Brembo, ein TFT-Display mit 12,7 Zentimetern Durchmesser und Smartphone-Konnektivität.

Breakout mit zahlreichen 2023er Updates

Das Modell Breakout erhielt anlässlich des Jubiläums eine umfassende Modellpflege. Als Antrieb dient ab sofort Harleys Spitzenaggregat, der Milwaukee-Eight 117 mit 103 PS bei 5020 Umdrehungen sowie einem maximalen Drehmoment von fetten 168 Newtonmetern bei 3500 Touren. Der neue 18,9 Liter fassende Kraftstofftank wird vor einer flachen Chromkonsole gekrönt und bietet mehr Reichweite. Ein Riser hebt den Lenker um knapp zwei Zentimeter an, zahlreiche Elemente des Bodyworks besitzen eine glänzende Chromoberfläche, und last but not least sind die neuen 26-Speichen-Aluminiumgussräder in glänzendem Schwarz mit glanzgedrehten Bereichen ausgeführt.

Upgrades für weitere Modelle

Serienmäßig mit Tempomat werden jetzt auch die Modelle Fat Boy, Fat Bob, Breakout und Low Rider S ausgestattet. Ab Sommer gibt es für die Modelle Breakout, Low Rider S und Low Rider ST gegen Aufpreis eine elektronische Traktionskontrolle.

Weitere Informationen

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren