Held entwickelte 1983 gemeinsam mit Toni Mang einen Motorrad-Sporthandschuh

Hersteller von Fahrerausstattung

Held wird 75

Held, deutsche Traditionsmarke im Bereich Fahrerausstattung, feiert heuer ihr 75-jähriges Jubiläum. Ein kurzer Blick zurück auf eine lange Erfolgsgeschichte.

Der Krieg ist gerade mal ein Jahr vorbei, als Bruno Held und sein Sohn Edgar sen. in Burgberg im Allgäu mit der Produktion modischer Handschuhe beginnen. Ab Mitte der 1970er Jahre verlagert sich der Fokus des Sortiments in Richtung Schutzhandschuhe und in weiterer Folge auf Motorradhandschuhe.

Der Durchbruch als Hersteller von Motorradhandschuhen gelingt Held, als das Unternehmen im Jahr 1983 gemeinsam mit Toni Mang einen komplett neuen Sporthandschuh entwickelt.

Die Produktpalette an Fahrerausstattung wird nun sukzessive bis zum aktuellen umfassenden Portfolio mit Handschuhen, Lederkombis, Textilanzügen, Biker-Jeans und Stiefeln erweitert.

Held besitzt als einer der wenigen Markenpartner eine Lizenz für alle Bekleidungslinie, um die Membrane von Gore-Tex verarbeiten zu dürfen.

Für das Jubiläumsjahr hat Held einige Specials vorbereitet. Zu nennen sind ein Update des Ledereinteilers Slade II sowie der Nachfolger der Textil-Kombination Carese Evo / Torno Evo. Anlässlich der 75-Jahr-Feier soll es das ganze Jahr über verschiedene Cash-Back-Aktionen geben.

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren