Hubraumaufstockung

Honda CBR 300

Kawasaki hat es mit der kleinen Ninja vorgemacht, Honda folgt nun dem Beispiel und hat mit der CBR 300 einen um 37 Kubik gegenüber dem Viertelliter-Vorgänger aufgestockten Sportler für Einsteiger vorgestellt.

Der kleine Supersportler, der seit 2011 bereits überzeugen konnte, leistet damit ab der kommenden Saison 23 kW / 31 PS bei unverändert 8500 Umdrehungen in der Minute, fünf PS mehr als bisher. Das Drehmoment stieg von 24 Newtonmeter auf 27 Nm, die bei 7250 U/min statt 7000 U/min anliegen. Auch am Design der Einzylinder-Maschine wurde etwas gefeilt. Es orientiert sich etwas stärker an der CBR 1000 RR. (ampnet/jri)

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren