Inspiriert von der CB4 X? Honda NT 1100

Inspiriert von der CB4 X?

Honda NT 1100 könnte kommen

Der Antrag auf Schutz der Wortmarke NT 1100 sowie bereits vorher eingereichte Patentanträge deuten stark daraufhin, dass Honda an einem universellen Touring-Modell arbeitet.

Unter der Nummer 018387226 hat die Honda Motor Co., Ltd. beim Europäischen Markenamt (EUIPO) die Anmeldung der Wortmarke NT 1100 beantragt. Damit scheint es wahrscheinlich, dass der japanische Motorradhersteller ein Crossover-Modell auf den Markt bringt. Das Design der Maschine könnte sich am Konzeptbike CB4 X orientieren, welches auf der EICMA 2019 gezeigt wurde.

Welchen Antrieb die Maschine haben wird, ist natürlich ebenso unbestätigt wie die genaue Ausgestaltung von Chassis, Peripherie und Design. Während das Konzeptbike CB4 X der Baureihenbezeichnung CB entsprechend einen Vierzylinder besitzt, spricht das Kürzel NT für einen Zweizylinder (man denke an die NT 650 Deauville). In letzterem Fall stünde mit einer Variante des in der Africa Twin bewährten 1100er Paralleltwins ein kraftvoller Antrieb zur Verfügung.

Mit einem großen Crossover-Modell könnte Honda eine Lücke im Modellprogramm schließen und hätte ein topaktuelles Angebot in einer besonders beliebten Fahrzeugklasse. BMW bespielt das Segment erfolgreich gleich mit den beiden Modellen S 1000 XR und F 900 XR, Kawasaki hat die Versys 1000 im Rennen und die japanische Konkurrenz von Yamaha punktet seit Jahren mit der 900er Tracer.

Setzt man die übliche Zeitschiene an, könnte eine Markteinführung der Honda NT 1100 bereits in der Saison 2022 erfolgen.

Foto: Honda

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren