Husqvarna Svartpilen 125

Straßenmodell für Einsteiger

Husqvarna bringt Svartpilen 125

Nachdem die großen Modelle mit dem 701er Single nicht mehr Teil des Modellprogramms 2021 sind, erweitert Husqvarna das Angebot seiner Straßenmotorräder mit der Svartpilen 125 in Richtung kleinerer Hubräume.

Der gewaltige, aus den Enduro- und Supermoto-Modellen bekannte 701er Einzylindermotor scheint nicht den Geschmack der anvisierten Kundschaft getroffen zu haben. Zumindest führt Husqvarna die Straßenmodelle Svartpilen 701 und Vitpilen 701 offiziell nicht weiter. Lediglich die 2020er Modelle der hubraumstarken Streetbikes sind noch zu haben.

Erhalten bleibt jeweils das Modell 401 mit dem 373 Kubikzentimeter großen Einzylinder, der 44 PS leistet.

Husqvarna Svartpilen 125
2 Bilder
Husqvarna Svartpilen 125

 Husqvarna Svartpilen 125

Mit der Svartpilen 125 ergänzt Husqvarna das Angebot mit einer Maschine für den Nachwuchs. Und die Youngster erhalten mit dem »Schwarzen Pfeil« durchaus ordentliches Material. Der Motor ist aus den Achtellitermodellen von KTM hinreichend als kraftvoll und zuverlässig bekannt. Verbaut ist der Single in einem schön anzuschauenden, verwindungssteifen Gitterrohrrahmen, wie ihn auch die größeren Modelle besitzen.

Beim Fahrwerk kommen eine 43er Apex USD-Gabel von WP Suspension und ein Zentralfederbein der gleichen Baureihe zum Einsatz. Die ABS-unterstützte Bremsanlage setzt auf Brembo-Parts aus der Serie ByBre. Auf den edel wirkenden Speichenrädern sind ab Werk Pirelli Scorpion STR montiert.

Ausstattungsdetails wie eine LED-Beleuchtungsanlage oder gefräste Fußrasten runden das hochwertige Erscheinungsbild ab. Allerdings macht sich der Qualitätsanspruch auch im Preis bemerkbar: Immerhin 5150 Euro will der Vertragshändler für die Svartpilen 125 haben, die im Laufe dieses Monats verfügbar sein wird.

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren