Husqvarna Konzept »E-Pilen«

Leichtes Elektromotorrad

Husqvarna Konzeptbike »E-Pilen«

Husqvarna hat mit dem »E-Pilen«-Konzeptbike ein batterieelektrisches Motorrad für den urbanen Raum vorgestellt. Geplant sind weitere Fahrzeuge mit Elektroantrieb.

Mittel- bis langfristig strebt Husqvarna eine emissionsfreie Modellpalette an. Zudem soll die Motorradmarke auch für neue Zielgruppen attraktiv werden. In diesem Sinne hat das zum KTM-Konzern gehörende Fabrikat das Konzeptbike E-Pilen vorgestellt.

Optisch lehnt sich die Maschine an den design-orientierten Modellen Vitpilen und Svartpilen mit Verbrennungsmotor an, während sie sich mit einer Leistung von acht Kilowatt und einer Reichweite von 100 Kilometern im Segment der Leichtkrafträder einordnet. Damit dürfte das Fahrzeug schwerpunktmäßig Nutzer im städtischen Umfeld ansprechen. Gleichzeitig wird attraktive Zielgruppe mit dem Führerschein B196, die ein leichtes Motorrad als Zweitfahrzeug neben dem Pkw nutzen will, erschlossen.

Video von Husqvarna zum Konzeptbike E-Pilen

Im Bereich der Stromspeicherung verfolgt die E-Pilen einen flexiblen Ansatz. Es soll sowohl die klassische Aufladung festverbauter Akkus an der Ladesäule möglich sein, nach einer kleinen Umrüstung aber auch der Einsatz von Tauschakkus.

Um die anvisierte Zielgruppe erreichen zu können, beabsichtigt Husqvarna, seine Händlerpräsenz im urbanen Raum ausbauen. Wann die Elektropfeile über die Straßen zischen werden, ist noch offen. Husqvarna deutet aber an, dass die ersten Modelle schon bald verfügbar sein könnten.

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren