Matthias Haasper ist neuer Leiter des Instituts für Zweiradsicherheit (ifz)

Institut für Zweiradsicherheit

ifz unter neuer Leitung

Matthias Haasper hat die Leitung des Instituts für Zweiradsicherheit (ifz) übernommen und tritt damit die Nachfolge von Achim Kuschefski an.

Der langjährige Leiter des Instituts für Zweiradsicherheit (ifz) Dr. Ing. Achim Kuschefski hat seinen Posten nach einer krankheitsbedingten Auszeit abgegeben. Seine Nachfolge tritt Matthias Haasper (48) an, der bisher als Forschungsleiter des Instituts tätig war. Die Position des Forschungsleiters übernimmt André Lang (45), der seit 2005 die Kommunikation des ifz verantwortete.

Das neue Führungsduo möchte einerseits Kontinuität waren, andererseits aber auch offener werden. Dies gilt für die Forschung selbst ebenso wie für die Kommunikation der Ergebnisse. Als Beispiel für neue Kommunikationsformate wird die im vergangenen Herbst vom ifz komplett digital ausgerichtete Internationale Motorradkonferenz genannt.

Kuschefski hatte die Leitung des 1981 gegründeten Instituts im Jahr 2005 von Elmar Forke übernommen.

Weitere Informationen

Bild: Matthias Haasper (l.) ist neuer Leiter des Instituts für Zweiradsicherheit, den Posten des Forschungsleiters übernimmt André Lang.

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren