IMA und BMT 2023 abgesagt

Wichtige Frühjahrsmessen

IMA und BMT 2023 abgesagt

Die Dicon GmbH hat die beiden Motorradmessen IMA und BMT abgesagt. Mangelndes Interesse von Seiten der Aussteller wird als Grund genannt. Die Hamburger Motorradtage (HMT) sollen Stand heute jedoch stattfinden.

Mit der Internationalen Motorradausstellung Hessen (IMA) in Wiesbaden sowie den Berliner Motorradtagen (BMT) fallen gleich zwei wichtige regionale Motorradmessen im Frühjahr 2023 aus.

Nur etwa 50 Prozent der erwarteten Aussteller im Bereich Neufahrzeuge konnte der Veranstalter, die Dicon GmbH, von einer Teilnahme an den Schauen überzeugen. Und dies, obwohl die Konditionen auf dem Vor-Corona-Stand belassen worden waren. Laut Dicon wurden die Absagen mit Lieferkettenunterbrechungen, zu geringer Personaldecke sowie der allgemeinen politischen und wirtschaftlichen Lage begründet.

Angesichts des niedrigen Buchungsstands zog Dicon nun die Reißleine und sagte die beiden Motorrad-Frühjahrsmessen ab. Die Hamburger Motorradtage (HMT), die für den 10. bis 12. Februar 2023 geplant sind, sollen nach aktuellem Stand zwar stattfinden, Angaben zu Ausstellern und Programm stehen jedoch noch nicht zur Verfügung.

Nach der schwachen Beteiligung, gerade der großen Hersteller, an der internationalen Leitmesse INTERMOT im Oktober 2022 lässt die Absage der beiden Frühjahrsmessen aufhorchen. Steht doch seit geraumer Zeit die Frage im Raum, ob das Konzept der klassischen Messe angesichts der Konkurrenz durch digitale Kommunikationskanäle und neue Formen der Kundenansprache nicht aus der Zeit gefallen ist. Für die Motorradszene wäre dies mehr als schade, sind doch gerade die Messen im Frühjahr wunderbare Anlässe, sich gemeinsam mit Freunden Lust auf die Motorradsaison zu holen.

Weitere Informationen

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren