Kevin Benavides wechselt zu KTM

Amtierender Dakar-Meister

Kevin Benavides wechselt zu KTM

Der argentinische Rallye-Profi Kevin Benavides wechselt zu KTM. Damit wird er seinen Dakar-Titel, den er mit Honda gewann, im Lager der ehemaligen Rivalen verteidigen.

Nach zahlreichen Erfolgen in der Junioren-Enduro-WM wechselte Kevin Benavides 2015 in den Rallyesport. Sieben Jahre lang startete Benavides für das Honda-Werksteam. 2016 trat er für die Japaner erstmals bei der Rally Dakar an, die er als Gesamtvierter abschloss. Bereits 2017 wurde der 1989 im nordargentinischen Salta geborene Fahrer Vizeweltmeister in der FIM Cross Country Rallye World Championship. 2018 folgte ein zweiter Gesamtrang bei der Rally Dakar, die er 2021 schließlich gewann.

Am 7. April unterzeichnete Kevin Benavides nun den Vertrag mit dem Werksteam Red Bull KTM Factory Racing. Bereits in den nächsten Tagen will er sich mit seinem neuen Arbeitsgerät, der KTM 450 Rally, vertraut machen. Der erste offizielle Einsatz mit dem neuen Team ist für die Rallye Kasachstan Anfang Juni geplant.

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren