Korso durch Berlin - Charity-Ausfahrt

Foto: Sonnenhofroute-Team

Charity-Ausfahrt

Korso durch Berlin

Berlin. Trotz Corona und damit einhergehender Probleme bei der Organisation lud der M.C. Hermsdorf e.V. Anfang September zur 17. Auflage der Sonnenhofroute für die Björn-Schulz-Stiftung. Über 240 Bikes und Trikes mit rund 300 Teilnehmern aller Altersklassen folgten der Einladung. Mit dabei Schauspieler Andreas Pietschmann, Botschafter des Sonnenhofes.

Nach einem deftigen Frühstück startete die 138 Kilometer lange Ausfahrt mit Zielen Schloss Glienicke, Spargel- und Erlebnishof Klaistow und der Filmpark Babelsberg. Bei der Ausfahrt stand der Gute Zweck im Vordergrund: Ziel ist, Spenden, Sachpreise und weitere Zuwendungen zu sammeln und an den Sonnenhof zu übergeben. Dieses Jahr fuhren die Teilnehmer für therapeutische Maßnahmen der Geschwister und Eltern der schwerstkranken Kinder – auch die betroffenen Familien sind auf Unterstützung angewiesen.

Am Ende kamen 12882,91 Euro zusammen, davon steuerten über 2000 Euro die Black Sunday Riders, 1111,11 Euro Remo Klawitter, 600 Euro FQM Fernmeldetechnik und 500 Euro das Autohaus König bei. Für das nächste Jahr ist der 3. September für die 18. Auflage der Benefiz-Tour anvisiert.

Weitere Informationen.

Lothar Schulze

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren