Kunzum Kaiser: Hillclimb im Himalaya

KTM 390 Adventure vs. Rallye Car

Kunzum Kaiser: Hillclimb im Himalaya

Unter dem Titel Kunzum Kaiser sind zwei indische Motorsportler mit einer KTM 390 Adventure und einem Suzuki-Rallyeauto zu einem Hillclimb auf einen der spektakulärsten Pässe des Himalaya gegeneinander angetreten.

Tief im westlichen Himalaya, im indischen Bundesstaat Himachal Prades, liegt der Kunzum La, ein 4550 Meter hoher Pass, der die beiden Teildistrikte Lahaul und Spiti verbindet. Der südliche Anstieg, der auf rund 13 Kilometern 550 Höhenmeter überwindet, war bereits Austragungsort von Bergläufen.

Nun haben zwei Motorsportler die mit 20 Haarnadelkurven gespickte und grob geschotterte Strecke als Location für einen Hillclimb gewählt. Suresh Rana und Ashish Raorane traten an, den »Kunzum Kaiser« auszufahren. Auto gegen Motorrad. Jeder für sich gegen die Stoppuhr. Der elfmalige Raid-de-Himalaya-Sieger Rana im Suzuki gegen den XC-Piloten Raorane auf der KTM 390 Adventure.

YouTube-Video von KTM-India

Die Bedingungen für das Rennen waren hart. Zu der dünnen Höhenluft kamen Minusgrade und leichter Schneefall in der Nacht zuvor. Suresh Rana ging mit seinem Suzuki als Erster auf die Strecke. Während das Rallye Car auf den Geraden seine Motorleistung ausspielen konnte, waren die engen Kehren eine echte Herausforderung. 17 Turns meistert Rana vorbildlich, in der 18. Serpentine gab der Motor seinen Geist auf. Did not finish!

Bahn frei für Ashish Raorane. Der gibt der stollenbereiften 390 Adventure die Sporen und fliegt förmlich durch die Kehren. An der Passhöhe dann eine neue Rekordzeit: 13 Minuten, 4 Sekunden. Schneller hat noch kein Fahrzeug den Kunzum La erklommen.

Foto: Screenshot aus YouTube-Video von KTM-India

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren