Elektro-Ritt

Elektrisch und motiviert: eRockit-Mitgründer Sebastian Bruch und Filialleiterin Sylvia Mosses (v.l.n.r.), Foto: Franz Schroll

Elektro-Ritt

Lautlos abgerockt

Nürnberg. Im September ging es heiß, aber lautlos bei Louis an der Filiale in der Sigmundstraße her, als die Erfinder des eRockit mit ihrem E-Bike vorbeischauten.

Das Zweirad besitzt einen E-Motor und wird über Pedale wie ein Fahrrad gesteuert. Quasi ein Pedelec mit bis zu 22 PS – das reicht für bis zu 90 Stundenkilometer bei bis zu 120 Kilometer Reichweite.

Kein Wunder also, dass bei diesem doch ungewöhnlichen Fahrzeugkonzept mit interessanten Randdaten das Interesse der Besucher groß war: Die Veranstalter konnten viele Testfahrten verzeichnen. Das Resümee der Besucher, die sich auf den Sattel der eRockit setzten, fiel durchweg positiv aus.

Von eRockit waren neben Mitgründer Sebastian Bruch auch CEO Andreas Zurwehme und COO Markus Leder vor Ort. Das 120 Kilo-Unikum verkauft das junge deutsche Unternehmen ab 11500 Euro.

Weitere Informationen.

Franz Schroll

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren