LiveWire One

Drastisch gesenkter Preis

LiveWire One vorgestellt

Technisch weitestgehend mit der unter dem Label Harley-Davidson eingeführten Maschine identisch, wurde die »One« als erstes Modell der neugegründeten Elektromotorrad-Marke LiveWire vorgestellt.

Das 2019 eingeführte Modell LiveWire sollte der Wegbereiter für Harley-Davidsons elektrische Zukunft werden. So richtig ist der Funke zwischen dem Elektromotorrad aus Milwaukee und der adressierte Kundschaft jedoch nie übergesprungen. Zu teuer und zu weit vom Markenkern entfernt – dies dürften die zwei wichtigsten Hindernisse für einen Erfolg der technisch durchaus überzeugenden Maschine sein.

Im Rahmens einer großangelegten Restrukturierung der Motor Company hat der neue Harley-CEO Jochen Zeitz die Elektrosparte zwischenzeitlich ausgegliedert. Die neugegründete Marke für elektrisch angetriebene Fahrzeuge übernahm den Namen des Elektromotorrades: LiveWire.

Fernab vom Rust Belt angesiedelt im fortschrittsbewussten Kalifornien, soll LiveWire als eigenständige Konzernmarke die Elektromobilität künftig frei vom Ballast alten Eisens vorantreiben.

LiveWire One
4 Bilder
LiveWire One
LiveWire One
LiveWire One

 LiveWire One

Als Mitgift erhält die neue Firma die namensgebende Maschine, die nun als LiveWire One re-präsentiert wurde. Bis auf eine überarbeitete Software bleibt technisch weitestgehend alles beim Alten. Lediglich die Reichweite dürfte etwas größer ausfallen als bisher. In der Stadt sollen laut Pressemitteilung jetzt 235 Kilometer drin sein. Bei Fahrten mit höheren Geschwindigkeiten dürfte der Wert jedoch erheblich geringer ausfallen.

Die One verfügt über eine DC-Schnellladefunktion, die eine Aufladung von 0 bis 100 Prozent in 60 Minuten oder 0 bis 80 Prozent in 45 Minuten ermöglichen soll.

Komplett neu ist der Preis – und der lässt aufhorchen: Statt der ursprünglich von Harley-Davidson verlangten 29.799 Dollar soll die LiveWire One nur noch 21.999 Dollar kosten.

Auf der Website des Unternehmens können Interessierte ihre Maschine bereits konfigurieren, die offizielle Markteinführung wird jedoch erst im kommenden Jahr erfolgen.

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren