Max Meyer wird Deutscher Jugend-Moto-Cross-Meister

Fotos: Dieter Lichtbau

65-Kubik-Titel eingesackt

Max Meyer wird Deutscher Jugend-Moto-Cross-Meister

Allersberg. Einen besseren Saisonabschluss hätten sich Max Meyer und sein Team wohl nicht erträumen können, denn beim letzten Lauf sicherte sich der Yamaha-Pilot den Titel in der 65-Kubik-Klasse der deutschen Jugend-Moto-Cross-Meisterschaft.

Nach dem vorherigen Rennen in Vellahn war Max mit fünf Punkten Vorsprung nach Sachsen gekommen. Im ersten Wertungslauf konnte er bereits in der zweiten Runde die Führung übernehmen und den Lauf mit einem Abstand von über sieben Sekunden für sich verbuchen.

Auch im zweiten Wertungslauf übernahm er kurz nach dem Start die Führung und fuhr bis zum Zieleinlauf einen Vorsprung von rund 23 Sekunden heraus. Mit weiteren 50 Punkten war der Titelgewinn perfekt, so wie die ganze Saison. Denn auch international konnte der Yamaha-Pilot Rennluft schnuppern. Beim Moto-Cross of Nations startete er im italienischen Mantova im „Yamaha Europe Superfinale“ in der 85-Kubik-Klasse. Mit einem siebten Platz waren Max und sein Team mehr als glücklich.

Weitere Informationen.
 

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren