amaha MT-07, Modell 2021

Design Update

Modellpflege Yamaha MT-07

Mit einem umfangreichen optischen Update und einigen technischen Verbesserungen geht Yamahas Mittelklasse-Roadster MT-07 ins Modelljahr 2021. Allerdings hat die Euro-5-Anpassung ein PS gekostet.

Überarbeitungen im Ansaugtrakt, Modifikationen an der Einspritzanlage, ein neues Motorsteuergerät und ein ebenfalls neuer 2-in-1-Auspuff waren erforderlich, um den 690er Parallel-Twin der MT-07 auf den Stand der Norm Euro 5 zu bringen. Spitzenleistung und Drehmoment schrumpften durch die Maßnahmen jeweils um einen Zähler. Das maximale Drehmoment von jetzt 67 Newtonmetern erreicht der Crossplane-Motor wie gehabt bei 6500 Umdrehungen in der Minute, die Spitzenleistung von 73,4 PS steht unverändert bei 9000 Touren zur Verfügung.

Yamaha MT-07, Modell 2021, in Icon Blue
8 Bilder
Yamaha MT-07, Modell 2021, in Storm Fluo

 Die Yamaha MT-07, Modell 2021, im Detail

Zuwachs gab es dafür beim Durchmesser der vorderen Bremsscheiben. Mit 289 statt 282 Millimetern sind die Scheiben des 2021er Modells deutlich kräftiger dimensioniert und sollen in Verbindung mit der neuen Bereifung (Michelin Pilot Road 5) eine sicherere Verzögerung erlauben.

Das Cockpit der MT-07 nimmt nun deutliche Anleihen beim Schwestermodell Tracer. Die größeren Anzeigen mit hellen Ziffern auf dunklem Hintergrund sollen sich besser ablesen lassen. Die Cockpitinstrumente lassen sich über einen neuen Lenkerschalter bedienen.

Im Sinne einer aktiveren und bequemeren Sitzposition des Fahrers erhielt die jüngste MT-07 einen breiteren konifizierten Alu-Lenker.

Kräftig gefeilt hat Yamaha am Design. Herzstück ist die neue Front mit ihrem durch den LED-Scheinwerfer und die beiden Positionslichter bestimmten Y-Look. Ebenfalls in LED-Technik sind die Blinker und das Rücklicht ausgeführt.

Winglets an den seitlichen Tankabdeckungen sollen den Luftstrom in Richtung der neugezeichneten Ansaugöffnungen leiten.

Die neue MT-07 wird in den drei Farben Storm Fluo, Icon Blue und Tech Black erhältlich sein. Die Auslieferung an die Vertragshändler beginnt ab Januar 2021. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 7374 Euro inklusive der dann wieder gültigen Mehrwertsteuer in Höhe von 19 Prozent.

Weitere Informationen

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren