MoGo in der Soester Börde

Sie laden ein zur zehnten MotoMaria: (vl) Detlev Schröer (Organisation), Marc Pauly (Musik), Wolfgang Koch (Vorbereitung), Ulrich Reker (schon jetzt interessierter Teilnehmer), Stephan Mockenhaupt (Wallfahrtsseelsorger), Foto: MotoMaria

Endlich wieder Maria

MoGo in der Soester Börde

Werl. Ausgerechnet das zehnte Mal seit dem Wallfahrtsjubiläum 2011 musste zweimal coronabedingt verschoben werden. Nun startet die Sternwallfahrt MotoMaria nach Werl wieder: am Pfingstmontag, dem 6. Juni lädt das neue Team der Werler Wallfahrt ein.

Treffpunkt ist um elf Uhr in Beckum (Nord), Salzkotten-Verne (Ost), Sundern-Endorf (Süd) oder Dortmund-Sölde (West): Sternförmig fahren die Biker über schöne Sträßchen auf Werl zu.

Dort erwarten die Teilnehmer Kaffee, Bratwurst, alkoholfreie Cocktails und vor allem Begegnungen mit anderen Motorradfahrern.

Dazu heizt die Band der evangelischen Jugendkirche Ense-Werl ordentlich ein, bevor um 13.30 Uhr der ökumenische Motorradgottesdienst auf dem Marktplatz gefeiert wird. Nach dem Segen für Menschen und Maschinen umrundet ein Korso die Wallfahrtsstadt. Eingeladen sind alle interessierten Motorradfahrer – und alle, die mitfeiern wollen.

Weitere Informationen.

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren