Moto Morini Seiemmezzo STR / SCR

Foto: Moto Morini

Nomenklatur aus den 1970er-Jahren

Moto Morini Seiemmezzo STR / SCR

Ein Naked-Bike und ein Scrambler begründen die neue Modellreihe „Seiemmezzo“ von Moto Morini. Die italienische Marke knüpft damit an eine Nomenklatur aus den 1970er-Jahren an, als unter der Bezeichnung Tremezzo eine 350er vermarktet wurde.

Die Seiemmezzo übernimmt den Zweizylinder-Reihenmotor aus der X-Cape, der auch auf 48 PS gedrosselt werden kann. Ebenfalls von der X-Cape stammt der Stahlrohrrahmen. Als Vorderradführung spendiert Morini eine voll einstellbare 43er USD-Gabel von Kayaba. Die Schwinge stützt sich über ein direkt angelenktes Federbein am Rahmen ab. Die Radgrößen betragen bei beiden Modellen 18 Zoll vorne und 17 Zoll hinten, wobei die Scrambler-Ausführung  auf Speichen- statt auf Gussräder setzt.

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren