Foto: Harry

Totalschaden

Motorradmuseum brennt aus

Timmelsjoch/AT. Das Top Mountain Motorcycle Museum an der Mautstelle der Timmelsjoch-Hochalpenstraße ist noch nicht einmal fünf Jahre nach seiner Eröffnung bereits Geschichte: Die seit April 2016 in rund 2200 Metern Höhe ausgestellten etwa 230 Motorräder sowie diverse Show-Pkw wurden am frühen Morgen des 18. Januar ein Raub der Flammen.

Ein Großfeuer, das auf einen technischen Defekt zurückzuführen ist, sorgte für einen Totalschaden; die zu Hilfe geeilten Feuerwehren des hinteren Ötztales konnten immerhin das angeschlossene Restaurant sowie die ebenfalls in den Gebäudekomplex integrierte Seilbahnstation retten. Attila Scheiber, mit seinem Bruder Alban Besitzer (Foto) der Anlage: „Die Arbeit von 15 Jahren ist kaputt. Besonders leid tut es uns um die über 100 Motorräder, die uns als Leihgaben zur Verfügung gestellt worden waren.“ Einen Wiederaufbau hält er für möglich, „doch das wird viele Jahre dauern und viele Motorräder werden fehlen, denn sie sind unwiederbringlich verloren“. 

Weitere Informationen

Ulf Böhringer

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren