Suzuki SV 650 X, Modell 2021

Drei Farbstellungen

Neue Farben für Suzuki SV 650

Technisch unverändert aber in neuen Farben gehen die Suzuki SV 650 und die Café-Racer-Variante SV 650 X ins Modelljahr 2021.

Das Konzept eines agilen Twins im wendigen Fahrwerk funktioniert für Suzuki seit gut zwei Jahrzehnten prächtig. Immer mal wieder leicht modellgepflegt, ist die SV 650 eine der Konstanten im Motorradmarkt.

Mit dem letzten größeren Update 2016 erhielt die SV 650 einen chicen Gitterohrrahmen. 2018 kam die Café-Racer-Variante SV 650 X mit kleiner Halbschale hinzu. Die heutzutage nicht mehr gerade üppigen 76 PS des Twins werden aus Sicht der Fans durch die Charakteristik des V2 wettgemacht.

Suzuki SV 650, weiß/rot
4 Bilder
Suzuki SV 650 X, schwarz/gold

Die 2021er Farben für Suzuki SV 650 und SV 650 X (r.)

Euro-5-konform und ansonsten gegenüber 2020 technisch nicht verändert, geht der Dauerbrenner in sein 23. Modelljahr. Neu sind allerdings die Farben. Zur Wahl steht eine Lackierung in glänzendem Schwarz mit goldenen Rahmen. Alternativ sind eine Ausführung in Weiß mit roten Rahmen und roten Felgen sowie eine mattschwarze Version mit blauem Rahmen und blauen Felgen verfügbar. Die SV650 ist auch als 35-kW-Version für den A2-Führerschein erhältlich, eine spätere Leistungsänderung auf 56 kW ist möglich.

Ab Anfang Februar werden die 2021er Modelle bei den Vertragshändlern verfügbar sein. Der Preis für die SV 650 des aktuellen Modelljahrs beträgt 6949 Euro, die SV 650 X kostet 7849 Euro – jeweils inkl. MwSt. und zzgl. Überführungskosten.

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren