Triumph SOS-App

Kostenlose Testphase für Markenkunden

Notruf-App von Triumph

Der britische Motorradhersteller Triumph hat eine Smartphone-Applikation veröffentlicht, die auf Basis einer automatischen Unfallerkennung Notrufe absetzen soll.

Die neue SOS-App von Triumph soll Unfälle erkennen, Notfälle validieren und bei Bedarf schnellstmöglich die Rettung einleiten. Hierzu wertet die Applikation kontinuierlich die Sensoren des Smartphones aus. Erkennt der Algorithmus eine unfalltypische Konstellation, startet ein Prozess, der echte Notfälle validiert. Eine sogenannte »Auto Pause«-Technologie soll versehentliches Auslösen verhindern.

Ist ein Unfall validiert, wird automatisch eine Verbindung zum nächstgelegenen Rettungsdienst hergestellt bzw. ein autonomer Notruf abgesetzt. Dabei übermittelt die Anwendung die Position, die Fahrtrichtung, Motorraddetails und medizinische Informationen. Geschwindigkeitsdaten werden grundsätzlich nicht erfasst. Der Service ist in der Google-Cloud gehosted.

Die Triumph SOS-App wird in der EU, Großbritannien, der Republik Irland, Nordamerika, Australien und Neuseeland unterstützt. Ein Monatsabo kostet derzeit 4,99 Euro und kann monatlich gekündigt werden. Triumph-Fahrer erhalten eine dreimonatige kostenlose Testphase. Die Applikation steht für die Betriebssysteme iOS und Android in den jeweiligen App-Stores zur Verfügung.

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren