Verteilung per Hubschrauber

Nürburgring ist Spendenlager für Flutopfer

Es dienen nicht nur die Hallen auf dem Nürburgring als Spendenlager für die Flutopfer, die Rennstrecke fungiert auch als Drehscheibe für die Verteilung der gesammelten Hilfsgüter.

Während freiwillige Helfer die Spenden sortieren und zu Paketen zusammenstellen, fliegen im Minutentakt Hubschrauber ein, die die Hilfsgüter in die besonders schwer betroffenen Regionen bringen.

Die Spendenbereitschaft ist derart groß, dass die Verantwortlichen darum bitten, zunächst keine Sachspenden, auch keine Lebensmittel oder Getränke, mehr vorbeizubringen. Helfer für das Sortieren der Spenden sind jedoch nach wie vor sehr willkommen.

Flutgeschädigte aus dem Landkreis Ahrweiler können über eine Hotline Sammelbestellungen für Trinkwasser, Lebensmittel, Hygieneartikel, Kleidung usw. aufgeben. Es besteht die Möglichkeit der Auslieferung durch Einsatzkräfte oder der Selbstabholung am Nürburgring.

Weitere Informationen

Foto: Nürburgring 1927 GmbH & Co. KG

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren