Preview: Fellows Ride 2022

Drei neue Locations

Preview: Fellows Ride 2022

Nach dem großen Erfolg 2021 geht der Fellows Ride, die Motorraddemonstration für Depressionshilfe, in die zweite Runde. Das Event soll dieses Jahr an zusätzlichen Locations mit noch mehr Teilnehmern stattfinden.

Mit seinem Fellows Ride möchte Dieter Schneider eine besonders heimtückische Krankheit ins öffentliche Bewusstsein rücken: Die Depression. Es handelt sich um eine schwere seelische Erkrankung, die in jedem Alter auftreten kann.

Gemeinsam mit Peter Grethler und Karl Miller hat Dieter Schneider das Konzept des Fellows Ride entwickelt. Motorradfahrer kommen zu einer Ausfahrt zusammen und machen gemeinsam auf die Volkskrankheit aufmerksam. Die gesammelten Spenden kommen Einrichtungen der Depressionshilfe zugute.

Der erste Fellows Ride fand vergangenes Jahr in Würzburg statt. Dieter Schneider trommelte rund 350 Motorradfahrer zusammen, um gemeinsam ein Zeichen zu setzen. Auf der Abschlusskundgebung konnte ein Spendenscheck in Höhe von 5000 Euro für drei Projekte der Psychiatrie an der örtlichen Uniklinik übergeben werden.

Chris Pfeiffer ist tot
Tragische Aktualität hat das Thema Depression durch den Tod des mehrfachen Stunt Riding Weltmeisters und Extremenduristen Chris Pfeiffer erhalten. Chris litt bereits seit längerem an der heimtückischen Krankheit und nahm sich vergangenes Wochenende das Leben. Der Ausmahme-Motorsportler wurde nur 51 Jahre alt.

Die positive Resonanz aus der Szene hat die Macher bewogen, das Konzept des Fellows Rides auf weitere Städte zu übertragen. In dieser Saison wird es Fellows Rides in Innsbruck, in Wolfsburg, im Odenwald und natürlich wieder in Würzburg geben. Allein für diese Location rechnen die Organisatoren mit einer Verdoppelung der Teilnehmerzahl auf rund 700 Motorradfahrer. Insgesamt dürften in diesem Jahr grenzüberschreitend mehr als 1000 Biker für Depressionshilfe an den Start gehen.

Aus zahlreichen weiteren Städten im In- und Ausland gibt es bereits Anfragen, das Konzept künftig zu realisieren.

Unterstützung erhält der Fellows Ride durch Touratech. Der Niedereschacher Motorradzubehörhersteller stattet Dieter Schneider mit Material aus und stellt seine Kommunikationskanäle zur Verfügung.

Detaillierte Infos zu Terminen und Locations gibt es auf der Website des Projekts.

Weitere Informationen

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren