Ross Branch gewinnt Rally Kazakhstan 2021

Zwei Podestplätze für Yamaha

Ross Branch gewinnt Rally Kazakhstan

Mit der Rally Kazakhstan hat Ross Branch den ersten Lauf der FIM Rallye-Weltmeisterschaft für das Monster Energy Yamaha Rally Team gewonnen.

Die Blauen sind wieder da. Nachdem das Rallye-Werksteam von Yamaha in der jüngeren. Vergangenheit eher glücklos agierte, setzte die Mannschaft ein starkes Signal bei der vom 7. bis 13. Juni ausgetragenen Rally Kazakhstan. Ross Branch holte sich den Gesamtsieg mit einem Vorsprung von fünf Minuten auf KTM-Mann Matthias Walkner. Rang drei ging an Yamaha-Urgestein Adrien Van Beveren, und mit Andrew Short war gleich noch ein Pilot des japanischen Herstellers unter den Top Five.

Mit einem Vorsprung von vier Minuten vor dem letzten Renntag der Rallye Kazakhstan war Ross Branch's Hauptziel, ein konstantes Finish auf der fünften Etappe zu liefern, um den Gesamtsieg zu erringen. Als die Etappe nach 158 Kilometern wegen eines Problems mit der Betankungsanlage abgebrochen werden musste, lag Branch an zweiter Position. Damit konnte der aus Botswana stammende Fahrer seine Führung, die er seit dem Ende der dritten Etappe innehatte, in den Gesamtsieg ummünzen.

Der zweite Rang ging an den Ex-Dakarsieger Matthias Walkner von KTM. Für eine Überraschung sorgte der junge Australier Daniel Sanders, der erst seit dieser Saison für das neu formierte GasGas-Team startet. Mit einer konstanten Leistung sicherte sich Sanders den vierten Gesamtrang.

Die Rally Kazakhstan führte 2270 Kilometer durch den zentralasiatischen Steppenstaat, 1466 Kilometer davon waren Sonderprüfungen. Start und Ziel war die Hafenstadt Aktau am Ostufer des Kaspischen Meeres. Der nächste Termin in der FIM-Rallyeweltmeisterschaft ist bereits am 1. Juli, wenn die Silk Way Rallye die Motorsportler in 10 Etappen vom sibirischen Omsk bis in die mongolische Hauptstadt Ulan Bator führen wird.

Endstand Rally Kazakhstan 2021

Rang

Fahrer

Marke

Zeit

1.

Ross Branch

Yamaha

14:39:02

2.

Matthias Walkner

KTM

14:44:09

3.

Adrien Van Beveren

Yamaha

14:49:18

4.

Daniel Sanders

GasGas

15:10:36

5.

Andrew Short

Yamaha

15:11:23

6.

Luciano Benavides

Husqvarna

15:21:30

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren