Rückruf für Moto Guzzi und Aprilia wegen Handbremspumpe

Probleme mit Handbremspumpe

Rückruf für Moto Guzzi und Aprilia

Wegen einer falschen Handbremspumpe ruft der Piaggio-Konzern diverse Modelle von Moto Guzzi und Aprilia in die Werkstätten.

An diversen Motorrädern von Moto Guzzi und Aprilia sind falsche Handbremspumpen verbaut worden. Diese arbeiten mit zu wenig Leerweg, wodurch es bei hohen Temperaturen einschließlich Materialausdehnung zu selbsttätigen Bremsvorgängen kommen kann. Im schlimmsten Fall droht ein blockierendes Vorderrad. Der Rückruf betrifft folgende Modelle:

  • Aprilia Shiver 900 (2018)

  • Aprilia Dorsoduro 750 (2014 – 2016)

  • Aprilia Dorsoduro 900 (2018 – 2019)

  • Aprilia Mana 850 (2013 – 2014)

  • Moto Guzzi Audace 1400 (2016-2018)

  • Moto Guzzi Eldorado 1400 (2016-2018)

  • Moto Guzzi California 1400 (2017-2018)

  • Moto Guzzi MGX 21 Bagger (2017)

In Deutschland sind etwa 3500 Motorräder betroffen. Deren Halter werden angeschrieben und zum Werkstattbesuch aufgefordert, wo die Handbremspumpe überprüft und gegebenenfalls ausgetauscht wird.

Weitere Informationen

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren