Triumph Thruxton RS Ton Up

Mit 50ties-Attributen

Sondermodell Triumph Thruxton RS Ton Up

Eine Hommage an die Frühzeit der Café-Racer-Kultur präsentiert Triumph mit der Thruxton RS Ton Up. Das Sondermodell mit zahlreichen klassischen Stilelementen wird exklusiv im Modelljahr 2022 angeboten.

Im Großbritannien der 1950er-Jahren erlebte die Café-Racer-Kultur ihre erste Blüte. Junge Motorradenthusiasten strippten ihre Bikes, um sich wilde Straßenrennen zu liefern. Die magische Grenze war zu dieser Zeit die Geschwindigkeit von 100 miles per hour, im Szene-Jargon »The Ton«. Wer diese mit seinem Racer knackte, durfte sich zu den Ton-Up-Boys zählen.

An diese wilde Zeit will das Sondermodell Thruxton RS Ton Up erinnern. Hierzu hat Triumph die Maschine mit zahlreichen zeittypischen Stilelementen aufgeladen. So besitzt der in Blau gehaltene Kraftstofftank schwarze Einsätze, die von handgemalten, silbernen Zierlinien eingefasst sind

Die weiße Soziusabdeckung trägt ein »100 Special Edition«-Logo im Stil einer Startnummer, auf dem Vorderradkotflügel begegnet die magische 100 erneut. Custom-Details, unter anderem Gabelprotektoren in mattem Aluminiumsilber sowie Räder, Motordeckel und hintere Federn in Schwarz ergänzen die Ausstattung. Optional ist eine Cockpit-Verkleidung im gleichen Blau wie der Tank erhältlich.

Technisch entspricht die Thruxton RS Ton Up dem Standardmodell. Der 1200er Twin leistet 105 PS bei 7500 U/min und besitzt ein maximales Drehmoment von 112 Newtonmetern bei 4250 U/min.

Die Thruxton RS Ton Up kommt im Februar auf den Markt und kostet 16.650 Euro (zzgl. NK).

Weitere Informationen

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren