Sonderschau im Technikmuseum Sinsheim - Im Zeichen des Stiers

Foto: Jochen Bangert

Im Zeichen des Stiers

Sonderschau im Technikmuseum Sinsheim

Sinsheim. Das Technikmuseum feiert in diesem Jahr seinen 40.Geburtstag und ist seit Mitte Mai nach Corona-Zwangspause auch wieder geöffnet. Damit ist endlich die neue Sonderschau in der Halle 3 nicht mehr nur virtuell, sondern live zu besichtigen: Auf fast 3000 Quadratmetern dreht sich alles um das Engagement der Getränkemarke aus Österreich im Motorsport.

Interessante Exponate werden unter dem Motto „Klasse statt Masse“ aus der vielfältigen Welt des Rennsportes in passender Umgebung präsentiert. Zwischen Formel 1-Rennern, Dakar-Rallye-Autos und sogar einem Kunstflieger kommen dabei die Zweiradfans ganz sicher nicht zu kurz. So werden nicht nur Maschinen aus dem Moto-GP, sondern auch das Offroad-Engagement von Red Bull gemeinsam mit KTM sowohl im Enduro- als auch Trialsport aufwändig in Szene gesetzt.

Nicht zu vergessen die Eisspeedway-Maschine von Franky Zorn, bei der man sich unwillkürlich vorstellt, wie sich deren Spikes in die Piste krallen. Den besten Überblick auf die Show bietet sich von oben aus der umlaufenden Empore der Halle an, flankiert von unzähligen historischen Zweirädern. Natürlich spielen auch in den anderen Themenbereichen des weitläufigen Areals immer Motorräder eine wichtige Rolle, so dass sich ein Besuch nicht nur wegen der neuen Attraktion unter den Flügeln des Überschallfliegers Concorde immer lohnt.

Weitere Informationen.

Jochen Bangert

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren