Sportreifen

Sportreifen

Nichts verbessert ein Motorrad mehr als ein frischer Satz Gummis. Die aktuellste Generation von Sport- und Touren-Pneus in der Übersicht.

Die Reifen haben noch gut Profil!«, vermelden viele Anzeigen in einschlägigen Fahrzeugbörsen. Was die meisten jedoch nicht beachten: Mindestens genauso ausschlaggebend für die Qualität des Reifens ist auch sein Alter – nicht nur das Restprofil. Zwar gilt ein Reifen erst als verschlissen, wenn er in der Mitte der Lauffläche unter 1,6 mm Profiltiefe aufweist, doch Motorradreifen altern schnell. Ähnlich wie bei Pkw-Winterreifen sollte man sich spätestens nach sechs Jahren um ein neues paar Gummis kümmern. Als »neu« zählt übrigens ein Reifen, der nach DOT-Kennung bis zu drei Jahre alt ist, sofern er fachgerecht gelagert wurde. Erst danach darf ein Reifen nicht mehr als »neuwertig« verkauft werden.

Den gesamten Artikel lesen Sie im »Motorradfahrer« Ausgabe 8/2019 Ausgabe 4/2019.

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren