Suzuki verlässt MotoGP

Wechselt Mir zu Honda?

Suzuki verlässt MotoGP

Gerüchten zufolge zieht sich Suzuki zum Saisonende aus dem MotoGP zurück. Gründe für den Rückzug sind noch nicht bekannt.

Im Fahrerlager am Circuito Permanente de Jerez verbreitete sich die Nachricht wie ein Lauffeuer: Suzuki steigt aus dem MotoGP aus! Mangels einer offiziellen Bestätigung seitens des Suzuki Ecstar Teams liegen die Gründe für diesen Schritt im Dunkeln. Immerhin hatte Suzuki das Arbeitsgerät von Ex-Weltmeister Joan Mir und seinem Kollegen Àlex Rins, die GSX-RR, für diese Saison kräftig überarbeitet. Und auch die Verträge mit MotoGP-Promoter Dorna laufen noch bis 2026.

Joan Mir soll bereits einen Platz im Honda-Team in Aussicht haben, wie es mit seinem Partner Àlex Rins weitergeht ist offen.

Vor zehn Jahren hatte Suzuki dem MotoGP bereits einmal den Rücken gekehrt, um sich ganz auf die Entwicklung einer neuen Maschine konzentrieren zu können. Seit 2015 sind die Japaner wieder konstant an Bord, holten mit Mir 2020 sogar den Titel.

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren