Umzug & Neubau - Suzuki Waldhäusl am neuen Standort

Fotos: Franz Schroll

Umzug & Neubau

Suzuki Waldhäusl am neuen Standort

Triftern. Seit über 30 Jahren ist Motorradtechnik Waldhäusl Vertragspartner von Suzuki und bisher in der Mathias Schaller Straße beheimatet.

2020 nahm Waldhäusl einen Neubau in Angriff – auch, weil man am alten Standort keine Erweiterungsmöglichkeiten mehr hatte. Sohn Robert wurde im Zuge dessen neuer Eigentümer/Inhaber und so wurde die Nachfolge von Vater und Firmengründer Heinz Waldhäusl gleich mitgeregelt. Als neue Marke kamen Royal Enfield und Zündapp ins Programm. Für Abnahmen der GTÜ baute Waldhäudl extra ein zweites Gebäude, wo jeden Mittwochvormittag Fahrzeuge geprüft und abgenommen werden. Insgesamt investierte Robert Waldhäusl in den kompletten Neubau 2,9 Millionen Euro.

Zu finden ist Waldhäusl jetzt in der Nupplinger Straße 3a, für „Fremde“ zur Zeit noch etwas schwer zu finden, weil noch nicht im Navi einprogrammiert. Kleiner Hinweis: Von der Neukirchner Straße/Staatstraße 2324 Ortsteil Furth letzte Straße links. 

Eigentlich war eine Einweihungsfeier geplant, die wie so vieles wegen der immer noch aktuellen „Coronalage“ verschoben werden musste. Eine Feier wird auf jeden Fall noch folgen, weil Waldhäusl heuer noch auf eine 45-jährige Firmengeschichte zurückblicken kann, ein großer Bericht/Firmenvorstellung folgt.

Weitere Informationen

Text: Franz Schroll

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren