Touratech Sitzbank für Yamaha Ténéré 700

In drei Sitzhöhen erhältlich

Touratech Sitzbank für Yamaha Ténéré 700

Mit der »Komfortsitzbank« möchte der Zubehörsteller Touratech die Langstreckentauglichkeit der Yamaha T7 deutlich erhöhen. Das Sitzmöbel ist mit drei unterschiedlichen Polsterstärken erhältlich.

Lange mussten die Fans auf eine Neuauflage des legendären Adventure Bikes warten, doch dann hat Yamaha mit der Ténéré 700 fast alle Erwartungen übertroffen. Die Maschine überzeugt durch ein einfaches, solides Grundkonzept ohne viel Schnick-Schnack. Ihre Geländetauglichkeit liegt weit über dem Klassendurchschnitt und der ausgereifte Paralleltwin sorgt für ordentlich Vortrieb in allen Situationen.

Vielen Tourenfahrern ist die Sitzbank im Sportenduro-Style dann allerdings doch etwas zu spartanisch. Ein Steilvorlage für die Zubehörindustrie. So hat sich Touratech, auf Adventure Bikes spezialisierte Zubehörschmiede, des Sitzmöbels angenommen und das hauseigene Konzept der »Komfortsitzbank« an die T7 adaptiert.

Die Bank für die Yamaha besitzt eine ergonomische Formgebung, die einen guten Knieschluss gewährleisten soll. Eine Hohlkehle entlang der Längsachse soll das Steißbein entlasten, die Neigung der Sitzfläche eine entspannt aufrechte Sitzhaltung unterstützen.

Beim Bezug hat sich der Hersteller bemüht, Nähte an druckempfindlichen Stellen zu vermeiden, zudem besitzt das Obermaterial eine Beschichtung, die die Aufheizung durch Sonneneinstrahlung verringern soll.

Die Bank wird komplett mit Wanne geliefert, so dass ein langwieriger Tauschprozess vermieden wird. Touratech verspricht eine exakte Passform.

Die Touratech Komfortsitzbank für die Yamaha Ténéré 700 ist in drei Höhen verfügbar und kostet 499 Euro.

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren