Bewegender Abschied - Trauerfeier auf dem Markt für Sven Schulz

Foto: Volker Wahmkow

Bewegender Abschied

Trauerfeier auf dem Markt für Sven Schulz

Greifswald. Im Mai des Jahres verstarb Sven Schulz aus Greifswald 54-jährig an Covid 19. Anfang Juni verabschiedete sich die Greifswalder Motorrad-Szene auf dem Marktplatz.

„Wir können Menschen nicht aufhalten, aber es ist leichter, sie gehen zu lassen, wenn wir uns ihnen verabschieden", so Pastor Uwe Stiller, der diese Verabschiedung organisiert hatte. Es gab eine Sondergenehmigung der Hansestadt für die Trauerfeier auf dem Mark, im Vorfeld hatten sich Freunde und Bekannte vor dem Geschäft getroffen, um eine Ehren-Abschiedsrunde für Sven zu fahren. Danach wurden die etwa 300 Bikes von Sicherungskräften der Polizei und Ordnern empfangen.

In Anwesenheit des Greifswalder OB Dr. Fassbinder erinnerte Uwe Stiller in bewegenden Worten an den Sohn, den Bruder, den Vater, den Kumpel, den Freund und den Geschäftsmann Sven Schulz. Ein ganz besonderer Moment war, als er alle aufforderte, ihre Maschinen für Sven zu starten, um ihm einen letzten Biker-Gruß zu schicken, ihn gehenzulassen- ohne ihn zu vergessen.

Seit 2005 war der KfZ-Ingenieur Geschäftsführer im Unternehmen, welches sein Vater Dieter Schulz 1978 gegründet hat. Gemeinsam mit Schwester Gabi sind sie stets auf Erfolgskurs geblieben, was nicht immer ganz einfach war.

Weitere Informationen.

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren