Triumph steigt in den Offroad-Sport ein

Fotos: Triumph

Blut geleckt

Triumph steigt in den Offroad-Sport ein

Mit der geländetauglichen Scrambler 1200, die mit XXL-Federwegen und edlen Öhlins-Komponenten von sich reden machte, überraschte Triumph die Fachwelt. Offenbar haben die Briten Freude am Offroad fahren bekommen und gehen nun aufs Ganze.

Triumph plant den Einstieg in den Enduro- und Moto-Cross-Sport. Dabei ist das hochgesteckte Ziel des Vorhabens, sich mit den Platzhirschen wie KTM, Sherco & Co. in Zukunft auf Augenhöhe den Sand aus der Brille zu schütteln. Für das hoch gesteckte Ziel holten sich die Insulaner gleich zwei berühmte Unterstützer von zwei Kontinenten: Motocross-Legende Ricky Carmichael und der fünffache Enduro-Weltmeister Iván Cervantes unterstützen Triumph auf dem Weg zur Offroad-Ikone.

Weitere Informationen.

 

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren